Wirtschaft

Lufthansa streicht wegen Streiks Donnerstag und Freitag 1500 Flüge

  • AFP - 8. November 2019, 16:37 Uhr
Bild vergrößern: Lufthansa streicht wegen Streiks Donnerstag und Freitag 1500 Flüge
Wartende am Flughafen München
Bild: AFP

Die Lufthansa hat wegen des Streiks der Flugbegleiter am Donnerstag und Freitag mehr Flüge streichen müssen als zunächst geplant. Annulliert worden seien 1500 Flüge, teilte die Lufthansa mit - die Airline war zunächst von 1300 Flügen ausgegangen.

Die Lufthansa hat wegen des Streiks der Flugbegleiter am Donnerstag und Freitag mehr Flüge streichen müssen als zunächst geplant. Annulliert worden seien 1500 Flüge, teilte die Lufthansa am Freitag mit - die Airline war zunächst von 1300 Flügen ausgegangen.

Entsprechend erhöhte sich auch die Zahl der betroffenen Passagiere: Statt rund 180.000 Kunden waren rund 200.000 Flugreisende von den Annullierungen betroffen, wie die Airline weiter mitteilte. 

Der Flugbetrieb solle am Samstag wieder weitgehend normal weitergehen, teilte die Lufthansa mit - es könne nach den Streiks aber zu vereinzelten Flugausfällen oder Verspätungen kommen. 

Lufthansa und die Flugbegleitergewerkschaft UFO wollen sich am Wochenende zu Verhandlungen über eine Schlichtung treffen. UFO fordert unter anderem mehr Spesen für Flugbegleiter der Kerngesellschaft Lufthansa. 

Hinter dem Arbeitskampf steht ein erbitterter Streit zwischen UFO und der Lufthansa: Der Konzern zweifelt die Vertretungsbefugnis von UFO für das Kabinenpersonal an und sieht die "Gewerkschaftseigenschaft" ungeklärt.

Weitere Meldungen

Tesla will Fabrik im Umland von Berlin bauen

Der US-Elektroautobauer Tesla plant die Errichtung einer neuen Großfabrik im Umland von Berlin. Das kündigte Tesla-Chef Elon Musk am Dienstagabend bei der Preisverleihung zum

Mehr
Industrie 4.0 – welchen Einfluss haben neuste Technologien in der Arbeitswelt?

Doch bedeutet das Schreckgespenster von computergesteuerten Arbeitsabläufen sowie fortschrittlicher Robotertechnik wirklich, dass in den nächsten Jahren mit einem drastischen

Mehr
UFO und Lufthansa einigen sich auf Schlichtung

Kunden der Lufthansa können aufatmen: Die Flugbegleitergewerkschaft UFO und die Airline haben ihre Streitigkeiten beigelegt. In den am Wochenende begonnenen Gesprächen sei eine

Mehr

Top Meldungen

Scheuer will Games-Branche nun doch fördern

Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will nun doch die Entwicklung von Computerspielen in Deutschland fördern. Das geht aus einem Auszug aus der

Mehr
IG-BCE-Chef beklagt desolate Lage der Windkraftbranche

Hannover - Der Chef der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, hat die desolate Lage der Windkraftbranche in Deutschland beklagt, was nicht

Mehr
Schlichtung vereinbart: Vorerst keine weiteren Streiks bei Lufthansa

Frankfurt/Main - Die Flugbegleitergewerkschaft UFO und die Deutsche Lufthansa haben sich auf eine Schlichtung geeinigt. Für die Dauer der Schlichtung gelte "eine absolute

Mehr