Politik

Merkel und Pompeo beschwören Zusammenarbeit zwischen Deutschland und USA

  • AFP - 8. November 2019, 15:58 Uhr
Bild vergrößern: Merkel und Pompeo beschwören Zusammenarbeit zwischen Deutschland und USA
Pompeo und Merkel in Berlin
Bild: AFP

Angesichts zahlreicher Krisen und Konflikte weltweit haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und US-Außenminister Mike Pompeo die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den USA beschworen. 'Wir sind weiter Alliierte und Partner', sagte Merkel.

Angesichts zahlreicher Krisen und Konflikte weltweit haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und US-Außenminister Mike Pompeo die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den USA beschworen. "Wir sind weiter Alliierte und Partner", sagte Merkel bei einem Treffen mit Pompeo am Freitag im Kanzleramt in Berlin. Deutschland wolle eine "aktive Rolle spielen", um Probleme in der Welt zu lösen. 

Pompeo würdigte Merkel als "große Freundin der USA". Deutschland sei ein "enorm wichtiger Partner" seines Landes. Beide Länder stünden vor großen Herausforderungen. Sie arbeiteten zusammen, um "nicht nur in autoritären Regimen in Europa, sondern in der ganzen Welt" Millionen Menschen aus schwierigen Situationen zu helfen. Beim anschließenden Gespräch zwischen Merkel und Pompeo sollte es um Afghanistan, den Ukraine-Konflikt, die Zukunft Syriens und Frieden für Libyen gehen.

Der US-Außenminister lobte insbesondere die Zusage von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), die deutschen Verteidigungsausgaben zu erhöhen. Alle müssten zusammenarbeiten, damit die Nato eine "wichtige Macht für das Gute in der Welt" bleibe.

Die Nato-Staaten hatten sich verpflichtet, ihre Verteidigungsausgaben bis 2024 in Richtung zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu erhöhen. Deutschland liegt allerdings klar darunter, was die USA regelmäßig kritisieren. Kramp-Karrenbauer sagte am Donnerstag zu, dass Deutschland das Zwei-Prozent-Ziel bis spätestens 2031 erreichen wolle.

Weitere Meldungen

Zehntausende Chilenen protestieren erneut gegen die Regierung

In Chile haben erneut zehntausende Menschen gegen die Politik der Regierung protestiert. Im Zentrum der Hauptstadt Santiago de Chile forderten am Dienstag nach offiziellen Angaben

Mehr
Oppositionspolitikerin Añez ernennt sich in Bolivien zur Übergangspräsidentin

Die Oppositionspolitikerin Jeanine Añez hat sich in Bolivien selbst zur Übergangspräsidentin ernannt. Die bisherige zweite Vize-Präsidentin des Senats vollzog diesen Schritt am

Mehr
Thunberg: Trump hat mit seinen "extremen" Ansichten die Menschen aufgeweckt

US-Präsident Donald Trump hat mit seinen teils drastisch geäußerten Zweifeln am Klimawandel nach Ansicht von Greta Thunberg womöglich genau das Gegenteil von dem erreicht, was er

Mehr

Top Meldungen

IG-BCE-Chef beklagt desolate Lage der Windkraftbranche

Hannover - Der Chef der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, hat die desolate Lage der Windkraftbranche in Deutschland beklagt, was nicht

Mehr
Schlichtung vereinbart: Vorerst keine weiteren Streiks bei Lufthansa

Frankfurt/Main - Die Flugbegleitergewerkschaft UFO und die Deutsche Lufthansa haben sich auf eine Schlichtung geeinigt. Für die Dauer der Schlichtung gelte "eine absolute

Mehr
Europcar startet in den USA durch


Die Europcar Mobility Group hat US-Mietwagenanbieter Fox Rent A Car zu 100 Prozent übernommen. Dies sei ein Meilenstein bei der Umsetzung der strategischen Roadmap "SHIFT

Mehr