Wirtschaft

Britische Post geht gerichtlich gegen Gewerkschaftsstreik vor Weihnachten vor

  • AFP - 8. November 2019, 15:42 Uhr
Bild vergrößern: Britische Post geht gerichtlich gegen Gewerkschaftsstreik vor Weihnachten vor
Royal Mail
Bild: AFP

Die britische Postgruppe Royal Mail hat am Freitag rechtliche Schritte gegen einen im Dezember geplanten Gewerkschaftsstreik eingelegt. Dieser könnte in die für die Postzustellung entscheidende Weihnachtszeit fallen.

Die britische Post Royal Mail hat rechtliche Schritte gegen einen im Dezember mitten in der Weihnachtszeit geplanten Gewerkschaftsstreik eingelegt. Royal Mail wies in einer Erklärung am Freitag zur Begründung auch auf "mögliche Unregelmäßigkeiten" bei der Parlamentswahl am 12. Dezember durch die Arbeitsniederlegung hin. Eine große Mehrheit der Mitarbeiter hatte einem Streikaufruf der Gewerkschaft CWU im vergangenen Monat zugestimmt. 

Nach Angaben des Unternehmens soll der Antrag gegen den Streik in der kommenden Woche vom Obersten Gerichtshof geprüft werden. Royal Mail argumentiert, der Streik könnte den Wahlprozess und insbesondere die Briefwahl stören, wenn er in die Zeit der Parlamentswahl falle. 

Die CWU wirft Royal Mail vor, eine Ende des vergangenen Jahres getroffene Vereinbarung zu missachten. Diese sieht die Arbeitsplatzsicherheit der Mitarbeiter, eine Rentenreform, höhere Löhne und eine kürzere Arbeitswoche vor. Kommt es zum Streik, wäre es die erste Arbeitsniederlegung bei der Royal Mail seit einem Jahrzehnt. 

Weitere Meldungen

IG-BCE-Chef beklagt desolate Lage der Windkraftbranche

Hannover - Der Chef der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, hat die desolate Lage der Windkraftbranche in Deutschland beklagt, was nicht

Mehr
Schlichtung vereinbart: Vorerst keine weiteren Streiks bei Lufthansa

Frankfurt/Main - Die Flugbegleitergewerkschaft UFO und die Deutsche Lufthansa haben sich auf eine Schlichtung geeinigt. Für die Dauer der Schlichtung gelte "eine absolute

Mehr
Europcar startet in den USA durch


Die Europcar Mobility Group hat US-Mietwagenanbieter Fox Rent A Car zu 100 Prozent übernommen. Dies sei ein Meilenstein bei der Umsetzung der strategischen Roadmap "SHIFT

Mehr

Top Meldungen

Scheuer will Games-Branche nun doch fördern

Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will nun doch die Entwicklung von Computerspielen in Deutschland fördern. Das geht aus einem Auszug aus der

Mehr
CDU-Wirtschaftspolitiker gegen Begrenzung von Managergehältern

Berlin - Der wirtschaftspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Joachim Pfeiffer (CDU), stellt sich gegen die Pläne der Großen Koalition zur Begrenzung von

Mehr
Lohn-Kluft zwischen deutschen und ausländischen Beschäftigten deutlich gestiegen

Die Kluft zwischen deutschen und ausländischen Beschäftigten beim Verdienst hat sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Wie aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums

Mehr