Technologie

SPD-Digitalpolitiker: Amazon-Zerschlagung "realistisches Szenario"

  • dts - 22. Oktober 2019, 07:42 Uhr
Bild vergrößern: SPD-Digitalpolitiker: Amazon-Zerschlagung realistisches Szenario
Amazon-Päckchen
dts

.

Berlin - Der digitalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Jens Zimmermann, hat vor einer Übermacht des US-Internetkonzerns Amazon gewarnt und eine Zerschlagung ins Spiel gebracht. "Angesichts des noch immer rasanten Wachstums des Unternehmens, sollte man das Instrument der Zerschlagung als realistisches Szenario betrachten, auch wenn es nicht der erste Schritt sein kann", sagte Zimmermann dem "Handelsblatt".

Der Bundestagsabgeordnete fürchtet sonst auf lange Sicht negative Effekte auch für Verbraucher. Daher sei es wichtig gegen Wettbewerbsverzerrungen durch Amazon vorzugehen. Hintergrund ist, dass Amazon als Händler auf seinem eigenen Marketplace direkt in Wettbewerb zu anderen Händlern tritt und womöglich deren Kundendaten wettbewerbswidrig nutzt, um das eigene Geschäft voranzutreiben. Auch der Grünen-Digitalpolitiker Dieter Janecek plädierte für harte staatliche Maßnahmen.

"Es ist nicht absehbar, dass sich die Lage von sich aus wieder entspannt", sagte Janecek dem "Handelsblatt". Daher sprach er sich dafür aus, Amazon dazu zu zwingen, die Geschäftsbereiche Amazon Retail und Amazon Marketplace voneinander zu trennen. Um zu verhindern, dass sich die Marktmacht erneut in den Händen eines einzigen Konzerns konzentriert, schlug Janecek vor, großen Digitalplattformen prinzipiell zu verbieten, zugleich als Betreiber eines Marktplatzes und als Anbieter von Gütern und Dienstleistungen zu fungieren.

Weitere Meldungen

Sicher vor Fake-Shops


Es gibt Läden, die gibt es gar nicht. Was in der City sofort auffallen würde, kann im Internet verborgen bleiben: ein Fake-Shop. Experten wissen, wie man sie enttarnt. Das

Mehr
Nur jeder 500ste Interessent beantragt BAföG online

Berlin - Nicht einmal zwei Prozent der Interessenten stellen ihren Antrag auf BAföG online, weil es offenbar zu kompliziert ist. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf

Mehr
Vodafone rechnet nach Unitymedia-Übernahme mit sinkenden Preisen

Düsseldorf - Vodafone-Deutschlandchef Hannes Ametsreiter rechnet nach der Übernahme des Kabelnetzes von Unitymedia mit sinkenden Preisen. "Für die Kunden wird es günstiger, je

Mehr

Top Meldungen

Umweltministerin bezeichnet Tesla-Standortwahl als "Weckruf"

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sieht in der Entscheidung des US-Elektroautobauers Tesla, seine europäische Fabrik bei Berlin zu errichten, eine

Mehr
Karliczek lädt Tesla zu Beteiligung an Batterieforschung ein

Berlin - Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat die Ankündigung von Tesla begrüßt, eine Produktionsfabrik in Brandenburg zu errichten, und den US-Autohersteller

Mehr
Altmaier lobt Tesla-Pläne in Berlin

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Pläne des US-Autobauers Tesla, eine sogenannte Gigafactory in der Nähe von Berlin zu bauen, begrüßt. "Die

Mehr