Lifestyle

Polizei Halle: Gefährdungslage "nicht mehr akut"

  • dts - 9. Oktober 2019, 18:20 Uhr

.

Halle (Saale) - Nach der Schießerei in Halle (Saale) mit zwei Todesopfern hat die Polizei Entwarnung gegeben. "Die Gefährdungslage für die Bevölkerung wird mittlerweile nicht mehr als akut eingestuft", wurde am Abend mitgeteilt.

Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Details.

Weitere Meldungen

Grundsteuer-Reform beschlossen


Die Reform der Grundsteuer ist ein heißes Eisen. Mehrfach haben sich Politiker daran versucht und die Finger verbrannt. Doch jetzt hat der Bundestag nach langem Tauziehen

Mehr
Wertvollste Marken: Apple und Google vorn


Apple und Google behaupten auch das siebte Jahr in Folge ihre Spitzenpositionen als wertvollste Marken der Welt. Laut der jährlichen Studie des Marktforschungsinstituts

Mehr
Samuel Koch wird für "Wetten, dass..?"-Unfall immer noch beschimpft

Mannheim - Der Schauspieler Samuel Koch bekommt die Folgen seines fatalen Unfalls bei der TV-Show "Wetten, dass..?" im Jahr 2010 noch heute zu spüren. "Für das, was damals

Mehr

Top Meldungen

Konzerne nutzen weiter Steueroasen

Essen - Multinationale Unternehmen richten ihre Firmenbeteiligungen stark danach aus, wie sie am besten Steuern sparen können. Das ergab eine aktuelle Studie des Essener

Mehr
Belgische Atomaufsicht gerät unter Druck

Brüssel/Berlin - Die belgische Atomaufsichtsbehörde (Fanc) gerät wegen ihrer schleppenden Informationspolitik bei den Pannenkraftwerken Doel und Tihange immer stärker unter

Mehr
Deutsche Wirtschaft zahlt mit für Condor-Rettung

Berlin - Die Pleite des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook geht indirekt zulasten von Firmen, die mit der Touristikbranche überhaupt nichts zu tun haben. Grund dafür sei

Mehr