Technologie

Giffey will Familienleistungen digital anbieten

  • dts - 8. Oktober 2019, 22:28 Uhr
Bild vergrößern: Giffey will Familienleistungen digital anbieten
Franziska Giffey
dts

.

Berlin - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) setzt sich dafür ein, dass die Sozialleistungen ihres Ministeriums künftig auf dem Smartphone oder dem PC beantragt werden können. "Wir wollen erreichen, dass in der Zukunft alle unsere Familienleistungen digital werden – das heißt, einfach und bequem mit einer App beantragt werden können, von zu Hause, von unterwegs und auf jeden Fall mit so wenig Aufwand wie möglich", sagte Giffey dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe).

Man wolle einen "modernen, begleitenden Sozialstaat", der dafür sorge, "dass Hürden so gering wie möglich sind und alle die Leistungen bekommen, die ihnen zustehen", so die SPD-Politikerin weiter. Gemeinsam mit dem Bundesland Bremen entwickelt das Familienministerium beispielsweise die App "Elfe" (Einfach Leistungen für Eltern), die es jungen Familien ermöglichen soll, Geburtsurkunde, Kinder- und Elterngeld mit dem Smartphone zu beantragen. Nervenaufreibende Behördentermine mit schreiendem Baby sollen damit der Vergangenheit angehören. Ziel sei es, den Zugang zu mehreren Leistungen in einer App anzubieten und Eltern dabei zu unterstützen, die erforderlichen Nachweise zu erbringen, heißt es aus dem Familienministerium.

Am Mittwoch will Giffey ihre Kabinettskollegen über ihre Pläne informieren. Anlass ist eine Sitzung des Kabinettausschusses Digitalisierung unter dem Vorsitz von Staatsministerin Dorothee Bär (CSU). Die deutsche Verwaltung gilt als stark modernisierungsbedürftig. Im europäischen Vergleich ist die Bundesrepublik bei der Digitalisierung weit zurückgefallen.


Weitere Meldungen

Innenminister wollen Facebook-Server nach Europa holen

Berlin - Unternehmen wie Facebook sollen ihre Server künftig auch in Europa aufstellen müssen - wenn es nach den Vorstellungen von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und

Mehr
Bericht: Die digitale Welt wird gefährlicher


Angriffe auf Krankenhäuser, Behörden und Unternehmen - Hacker werden in Deutschland immer mehr zur Gefahr. Zu diesem Ergebnis kommt das Bundesamt für Sicherheit in der

Mehr
So wichtig sind Podcasts in unserem Alltag


Hörbücher und Podcasts sind aus dem Alltag von Millionen Menschen in Deutschland nicht mehr wegzudenken. So hat ein Drittel der Menschen über 14 Jahren in den vergangenen

Mehr

Top Meldungen

Konzerne nutzen weiter Steueroasen

Essen - Multinationale Unternehmen richten ihre Firmenbeteiligungen stark danach aus, wie sie am besten Steuern sparen können. Das ergab eine aktuelle Studie des Essener

Mehr
Belgische Atomaufsicht gerät unter Druck

Brüssel/Berlin - Die belgische Atomaufsichtsbehörde (Fanc) gerät wegen ihrer schleppenden Informationspolitik bei den Pannenkraftwerken Doel und Tihange immer stärker unter

Mehr
Deutsche Wirtschaft zahlt mit für Condor-Rettung

Berlin - Die Pleite des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook geht indirekt zulasten von Firmen, die mit der Touristikbranche überhaupt nichts zu tun haben. Grund dafür sei

Mehr