Politik

Staat zum Ende des ersten Halbjahrs mit rund 1,92 Billionen Euro verschuldet

  • AFP - 24. September 2019, 09:11 Uhr
Bild vergrößern: Staat zum Ende des ersten Halbjahrs mit rund 1,92 Billionen Euro verschuldet
Geldscheine
Bild: AFP

Der deutsche Staat ist zum Ende des ersten Halbjahrs 2019 mit rund 1,92 Billionen Euro verschuldet gewesen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, war dies gegenüber dem Jahresende 2018 ein Anstieg um 0,1 Prozent oder 2,5 Milliarden Euro.

Der deutsche Staat ist zum Ende des ersten Halbjahrs 2019 mit rund 1,92 Billionen Euro verschuldet gewesen. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, war dies gegenüber dem Jahresende 2018 ein Anstieg um 0,1 Prozent oder 2,5 Milliarden Euro. Verglichen mit dem ersten Halbjahr des Vorjahrs war es zugleich ein Rückgang um 0,8 Prozent oder etwa 15,4 Milliarden Euro.

Die Angaben beziehen sich auf die Schulden von Bund, Ländern und Gemeinden sowie Sozialversicherungen am privaten Kreditmarkt im In- und Ausland. Der Anteil des Bundes an sämtlichen Schulden beläuft sich auf 1,21 Billionen Euro, auf die Bundesländer entfallen 577,5 Milliarden Euro. Mit Ausnahme der Länder bauten alle staatlichen Ebenen in den vergangenen sechs Monaten Schulden ab.

Die Verschuldung des Bundes sank seit Ende 2018 um 0,2 Prozent oder zwei Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden weiter erklärte. Die der Länder stieg im selben Zeitraum um 1,2 Prozent oder 6,9 Milliarden Euro. Dahinter verbargen sich aber sehr unterschiedliche Entwicklungen. Während Bayern, Hamburg und Sachsen Schulden abbauten, nahmen Bremen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen neue auf.

Weitere Meldungen

Bericht: Peking erwägt Absetzung von Hongkongs Regierungschefin Lam

Die chinesische Führung erwägt einem Medienbericht zufolge eine Absetzung der durch Massenproteste unter Druck geratenen Hongkonger Regierungschefin Carrie Lam. Lam könnte durch

Mehr
Brexit-Verschiebung wird wahrscheinlicher

Rund eine Woche vor dem geplanten Brexit-Datum wird eine erneute Verschiebung des EU-Austritts Großbritanniens wahrscheinlicher. EU-Ratspräsident Donald Tusk kündigte am

Mehr
Koalition ringt erneut um Lösung im Dauerstreit um die Grundrente

Die große Koalition will heute erneut nach einer Einigung im Dauerstreit um die Grundrente suchen. Die zuständige Arbeitsgruppe mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und

Mehr

Top Meldungen

Scholz kündigt Lösung für Besteuerung von Digitalkonzernen an

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will im Januar international über Lösungen für die Besteuerung von Digitalkonzernen verhandeln. "Wir sind kurz davor,

Mehr
Finanzminister verteidigt Klimapaket von Großer Koalition

Berlin - Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hat das Klimapaket der Bundesregierung verteidigt. Besonders die Kritik am vereinbarten CO2-Einstiegspreis von 10

Mehr
Umfrage: Mehrheit für mehr Frauen in Spitzenpositionen

Berlin - Eine große Mehrheit der Bundesbürger spricht sich dafür aus, dass Frauen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mehr Verantwortung übernehmen. Das ergab eine Umfrage,

Mehr