Wirtschaft

Familienunternehmer: Beim Klimapaket auf neue Subventionen verzichten

  • dts - 19. September 2019, 08:19 Uhr
Bild vergrößern: Familienunternehmer: Beim Klimapaket auf neue Subventionen verzichten
Euroscheine
dts

.

Berlin - Der Verband der Familienunternehmer hat die Koalitionsparteien aufgefordert, beim Klimapaket auf milliardenschwere neue Subventionen und Förderprogramme für einzelne Gruppen wie Hausbesitzer oder Autofahrer zu verzichten. "Der Versuchung, den Emissionshandel durch Einschränkungen und neue milliardenschwere Subventionen und Förderprogramme für bestimmte Klientele zu verwässern, müssen die Koalitionäre widerstehen", sagte Verbandschef Eberhard von Eben-Worlée der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).

"Solche Subventionen senken zwar optisch den Preis der Zertifikate, verteuern aber insgesamt massiv den Klimaschutz. Diese im Haushalt verborgene Zeche zahlt dann der Steuerzahler", warnte von Eben-Worlée. Der Kostenschub des geplanten Emissionshandels, der auf die klimapolitischen Ziele ausgerichtet sei, müsse gekoppelt sein an eine signifikante Reform der Abgaben, Umlagen und Steuern. "Der industrielle Mittelstand darf unterm Strich nicht zusätzlich belastet werden, denn für den Klimaschutz müssen die Unternehmen massiv in Innovationen investieren", sagte der Verbandschef.

Die Wirtschaft brauche zudem rasch Planungssicherheit. "Die Politik darf die Wirtschaft nicht im Ungefähren lassen, sondern muss am Freitag einen konkreten Pfad aufzeigen, wie das CO2-Ziel erreicht und die Bepreisung hierfür aussehen soll", sagte Eben-Worlée.

Weitere Meldungen

Anzahl der Jobs mit Mindestlohn deutlich gesunken

Berlin - Die Anzahl der Jobs mit Mindestlohn in Deutschland ist von 2015 bis 2018 deutlich gesunken. Im April 2018 wurden 930.000 Jobs in der Bundesrepublik mit dem gesetzlichen

Mehr
Zahl der Jobs mit Mindestlohn von 2015 bis 2018 stark gesunken

Die Zahl der Jobs, in denen der gesetzliche Mindestlohn gezahlt wurde, ist von 2015 bis 2018 stark gesunken. 2015 gab es 1,91 Millionen Jobs mit gesetzlichem Mindestlohn, im April

Mehr
Zahl der Klagen gegen Bayer-Tochter Monsanto in USA steigt auf rund 48.600

Die Zahl der Klagen gegen die Bayer-Tochter Monsanto in den USA wegen des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat ist bis Anfang Februar auf rund 48.600 gestiegen. Das

Mehr

Top Meldungen

BDI fürchtet Konjunktureinbruch wegen Corona-Virus

Berlin - Die deutsche Industrie fürchtet eine Eintrübung der Konjunktur durch den Coronavirus-Ausbruch in Europa und fordert schnelle Hilfen der Bundesregierung. "Die

Mehr
Container-Stellflächen in Hamburg wegen Coronavirus knapp

Hamburg - Deutschlands Häfen bekommen die Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie zunehmend zu spüren. "Wir sehen einen Stau europäischer Container, und die Stellflächen,

Mehr
Opel-Chef sieht Standort Rüsselsheim für Fusion gerüstet

Rüsselsheim - Opel-Chef Michael Lohscheller sieht die Marke Opel und den Standort Rüsselsheim für eine Fusion des Mutterkonzerns PSA mit Fiat Chrysler gerüstet. "Wir haben den

Mehr