Motor

Wiesmann kehrt nächstes Jahr zurück

  • ampnet - 18. September 2019, 10:05 Uhr
Bildergalerie: Wiesmann kehrt nächstes Jahr zurück
Wiesmann Project Gecko. Foto: Auto-Medienportal.Net/Wiesmann

.

Mit einem neuen Modell, das designerisch an den MF5 anknüpfen wird, will Wiesmann im kommenden Jahr zurückkehren. Das Konzept aus Frontmittelmotor, einer Gewichtsverteilung von 50:50 und Heckantrieb soll bei dem neuen Fahrzeug unter dem Projektnamen Gecko (dem Markenzeichen des Unternehmens) erhalten bleiben. Auch setzt die 2016 vor der Pleite gerettete Dülmener Sportwagenmanufaktur unter den britischen Investoren weiterhin auf die V8-Motoren von BMW M. (ampnet/jri)


Weitere Meldungen

Tachodaten automatisch herunterladen

Laut der EU-Verordnung Nr. 561/2006 müssen seit Mai 2006 alle neu zugelassenen Fahrzeuge ab einer Gesamtmasse von 2,8 Tonnen über einen GPS-kontrollierten Tachographen

Mehr
Fahrvorstellung Mazda 3 Skyactiv-X: Zündende Idee im Dreier

Mainstream war für Mazda-Ingenieure noch nie eine verlockende Perspektive. Wenn jetzt der Mazda 3 mit dem innovativen Skyactiv-X-Motor in den Markt startet, wird das aufs Neue

Mehr
Land Rover Discovery Sport ab sofort bestellbar

Der überarbeitete Land Rover Discovery Sport rollt jetzt bei den deutschen Land Rover Vertragshändlern an den Start. Er baut auf der von Jaguar Land Rover kürzlich entwickelten

Mehr

Top Meldungen

Konzerne nutzen weiter Steueroasen

Essen - Multinationale Unternehmen richten ihre Firmenbeteiligungen stark danach aus, wie sie am besten Steuern sparen können. Das ergab eine aktuelle Studie des Essener

Mehr
Belgische Atomaufsicht gerät unter Druck

Brüssel/Berlin - Die belgische Atomaufsichtsbehörde (Fanc) gerät wegen ihrer schleppenden Informationspolitik bei den Pannenkraftwerken Doel und Tihange immer stärker unter

Mehr
Deutsche Wirtschaft zahlt mit für Condor-Rettung

Berlin - Die Pleite des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook geht indirekt zulasten von Firmen, die mit der Touristikbranche überhaupt nichts zu tun haben. Grund dafür sei

Mehr