Wirtschaft

Tripadvisor löschte 2018 rund 1,4 Millionen falsche Bewertungen

  • AFP - 17. September 2019, 11:05 Uhr
Bild vergrößern: Tripadvisor löschte 2018 rund 1,4 Millionen falsche Bewertungen
Rettungsschwimmerinnen am Strand von Ajaccio
Bild: AFP

Das Portal Tripadvisor hat nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr rund 1,4 Millionen falsche Bewertungen über Restaurants, Hotels und andere Freizeitorte gelöscht.

Das Portal Tripadvisor hat nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr rund 1,4 Millionen falsche Bewertungen über Restaurants, Hotels und andere Freizeitorte gelöscht. Wie das Unternehmen am Dienstag in einem Bericht über die Transparenz seiner Einträge mitteilte, wurden 2018 insgesamt 66 Millionen Bewertungen von Reisenden aus der ganzen Welt an Tripadvisor geschickt. Fast 97 Prozent davon wurden nach einer automatischen Prüfung veröffentlicht.

Die anderen Bewertungen wurden entweder automatisch abgewiesen oder zur weiteren Prüfung an Mitarbeiter von Tripadvisor übergeben. Das System prüft nach Angaben des Bewertungsportals, ob die abgegebenen Meinungen angemessen sind, nicht kommerziell oder verzerrt erscheinen und auf einer direkten Erfahrung basieren. Abfällige Bemerkungen werden ebenso abgelehnt wie augenscheinlich gekaufte Bewertungen und Versuche, die Kunden zu täuschen - etwa dann, wenn die Bewertung aus dem Haus selbst kommt.

Auch nach der Veröffentlichung können Nutzer Bewertungen melden, die ihnen eigenartig vorkommen. Tripadvisor zufolge war das 2018 in weniger als einem Prozent der Fall. Davon wurden nach einer Prüfung 43 Prozent der Einträge wieder gelöscht.

Das Bewertungsportal wolle eine "verlässliche Quelle glaubwürdiger Informationen" sein, versicherte das Unternehmen. In den vergangenen Jahren sei viel investiert worden, um Betrug aufzudecken - das sei jedoch ein "täglicher Kampf" und weiter verbesserungswürdig.

Weitere Meldungen

Nike-Chef Parker tritt nach über zehn Jahren im Januar ab

Der US-Sportartikelhersteller Nike bekommt einen neuen Chef: Nach über zehn Jahren an der Spitze des Unternehmens gibt Mark Parker Mitte Januar den Posten ab, wie Nike am Dienstag

Mehr
Linke kritisiert Gebeäudeenergiegesetz als unzureichend für den Klimaschutz

Die Linke hat den Regierungsentwurf für ein Gebäudeenergiegesetz (GEG) scharf kritisiert und hält die Pläne für nicht ausreichend, um die Klimaziele zu erreichen. "Verspätet und

Mehr
Boeing entlässt Chef seiner Passagiermaschinensparte

Inmitten der Krise um die Boeing 737 MAX hat der US-Flugzeugbauer den Chef der Passagiermaschinensparte entlassen. Kevin McAllister werde mit sofortiger Wirkung vom Boeing-Manager

Mehr

Top Meldungen

Kaufpreise für Acker- und Weideland in zehn Jahren mehr als verdoppelt

Die Kaufpreise für landwirtschaftliche Grundstücke sind in Deutschland in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Die gezahlten Durchschnittspreise für Acker- und Weideland ohne

Mehr
Alleinerziehende häufiger und härter von Arbeitslosigkeit betroffen

Berlin - Alleinerziehende sind häufiger und härter von Arbeitslosigkeit betroffen als der Bevölkerungsdurchschnitt. Das geht aus Antworten des Bundesarbeitsministeriums auf

Mehr
Zahl der Krankheitstage von Arbeitnehmern deutlich gestiegen

Berlin - Die Zahl der Krankheitstage von deutschen Arbeitnehmern ist im vergangenen Jahrzehnt um mehr als 70 Prozent gestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf

Mehr