Technologie

Was Alexa wirklich gefragt wird

  • Rudolf Huber/cid - 17. September 2019, 09:58 Uhr
Bild vergrößern: Was Alexa wirklich gefragt wird
cid Groß-Gerau - Pups-Generatoren und Tiergeräusche werden besonders häufig von Alexa verlangt. Beyto

Smart Speaker sind in den heimischen Wohnzimmern auf dem Vormarsch, doch mit deren Nützlichkeit ist es derzeit nicht besonders weit her. Zu diesem Schluss führt eine Untersuchung der Digitalagentur Beyto. Die ist nämlich der Frage nachgegangen, welche Aufgaben die kluge Alexa von Amazon denn so zu erledigen hat.



Smart Speaker sind in den heimischen Wohnzimmern auf dem Vormarsch, doch mit deren Nützlichkeit ist es derzeit nicht besonders weit her. Zu diesem Schluss führt eine Untersuchung der Digitalagentur Beyto. Die ist nämlich der Frage nachgegangen, welche Aufgaben die kluge Alexa von Amazon denn so zu erledigen hat.

"Das Ergebnis wirkt erst einmal ernüchternd", heißt es bei Beyto. Stimmt. Denn unter den Top Ten der am häufigsten bewerteten Skills finden sich gleich zwei, die Pupsgeräusche fabrizieren. Tiergeräusche stehen ebenfalls hoch im Kurs. Mit der Ansage des TV-Programms, dem aktuellen Abfallkalender, einem Wörterbuch und Kochrezepten via Chefkoch kommen immerhin noch vier ernsthafte Skills mit praktischem Nutzwert ins Zehner-Ranking.

Für Einkäufe wird Alexa bislang offenbar wenig genutzt. Was für die Experten die Frage aufwirft: "Wird das Potenzial von sprachgesteuerten Assistenten für Unternehmen also überbewertet?" Fest steht jedenfalls nach dieser Untersuchung, dass weder Anbieter noch Nutzer so ganz genau wissen, wie und wozu sie die neuen Möglichkeiten nutzen können. Ein kleiner Trost: Genau so ist es auch bei den Smartphone-Apps losgegangen - und die sind längst ein Milliarden-Geschäft.

Weitere Meldungen

Linksfraktion fordert gesetzliche Grundlage für Corona-Warn-App

Berlin - Der Parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion im Bundestag, Jan Korte, fordert angesichts der bevorstehenden Einführung einer Corona-Warn-App, dafür eine

Mehr
Umfrage: 42 Prozent der Deutschen würden Corona-Warn-App nutzen

Berlin - Weniger als die Hälfte der Deutschen würde sich eine App herunterladen, die bei der Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten hilft. Das ist das Ergebnis einer

Mehr
Ärztepräsident fordert Verbesserungen an Corona-App

Berlin - Ärztepräsident Klaus Reinhardt hat Verbesserungen an der angekündigten Corona-Warn-App angemahnt. Voraussetzung für ihren Erfolg sei, dass möglichst viele Menschen auf

Mehr

Top Meldungen

Sachverständigenrat erwartet Rückgang des deutschen BIP um bis zu sieben Prozent

Die sogenannten Wirtschaftsweisen werden ihre Konjunkturprognose für Deutschland deutlich nach unten korrigieren. Das kündigte der Vorsitzende des Sachverständigenrats zur

Mehr
Zwei Drittel der Deutschen zu möglicher Corona-Impfung bereit

Berlin - In Deutschland hält sich die Bereitschaft, sich einmal gegen das Coronavirus impfen zu lassen, in Grenzen: Nur 67 Prozent der Bundesbürger bezeichnen es als "sicher"

Mehr
Groko macht Weg für neue Fahrdienste frei

Berlin - Die Große Koalition will den Einstieg neuer Anbieter in den Taxi- und Fahrdienstmarkt erleichtern. Union und SPD haben sich auf eine Novelle des

Mehr