Wirtschaft

Söder will Strafzinsen auf Sparguthaben steuerlich absetzbar machen

  • AFP - 15. September 2019, 10:19 Uhr
Bild vergrößern: Söder will Strafzinsen auf Sparguthaben steuerlich absetzbar machen
Strafzinsen aufs Sparguthaben?
Bild: AFP

Sparer in Deutschland sollen nach Vorstellung von CSU-Chef Söder Strafzinsen auf Sparguthaben steuerlich absetzen können. 'Wir dürfen die Negativzinsen nicht einfach achselzuckend hinnehmen, da geht es um kleine Sparvermögen hart arbeitender Leute.'

Sparer in Deutschland sollen nach Vorstellung von CSU-Chef Markus Söder Strafzinsen auf ihre Sparguthaben steuerlich absetzen können. "Wir dürfen die Negativzinsen nicht einfach achselzuckend hinnehmen, da geht es um kleine Sparvermögen hart arbeitender Leute", sagte der bayerische Ministerpräsident zur "Bild am Sonntag".

Die beste Lösung wäre ein gesetzliches Verbot von Negativzinsen. "Wenn es dafür keine politische Mehrheit gibt, müssen wir zumindest die Strafzinsen steuerlich absetzbar machen", sagte Söder. "Deutschland soll das Land der Sparer bleiben."

Die Europäische Zentralbank hatte am Donnerstag schärfere Strafzinsen für Banken beschlossen, die überschüssiges Geld bei der Notenbank parken - der Zinssatz beträgt statt minus 0,4 nun minus 0,5 Prozent. Dies ließ die Sorge wachsen, Banken könnten die höheren Strafzinsen an die Sparer weiterreichen.

Weitere Meldungen

EU-Gipfel ernennt Lagarde zur nächsten EZB-Chefin

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben endgültig grünes Licht für die Ernennung von Christine Lagarde zur nächsten Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) gegeben. Der

Mehr
Bauern in Deutschland wollen am Dienstag demonstrieren

Nach den Protesten der niederländischen Landwirte wollen am kommenden Dienstag auch in Deutschland und Frankreich zehntausende Bauern gegen ihrer Meinung nach zu harte Auflagen

Mehr
Grundsteuerreform nimmt wichtige Hürde

Die vom Bundesverfassungsgericht angeordnete Reform der Grundsteuer hat eine wichtige parlamentarische Hürde genommen: Der Bundestag stimmte am Freitag für die dafür nötige

Mehr

Top Meldungen

Konzerne nutzen weiter Steueroasen

Essen - Multinationale Unternehmen richten ihre Firmenbeteiligungen stark danach aus, wie sie am besten Steuern sparen können. Das ergab eine aktuelle Studie des Essener

Mehr
Belgische Atomaufsicht gerät unter Druck

Brüssel/Berlin - Die belgische Atomaufsichtsbehörde (Fanc) gerät wegen ihrer schleppenden Informationspolitik bei den Pannenkraftwerken Doel und Tihange immer stärker unter

Mehr
Deutsche Wirtschaft zahlt mit für Condor-Rettung

Berlin - Die Pleite des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook geht indirekt zulasten von Firmen, die mit der Touristikbranche überhaupt nichts zu tun haben. Grund dafür sei

Mehr