Sport

DFL-Chef: Neue Anstoßzeiten nicht in Sicht

  • dts - 15. September 2019, 06:30 Uhr
Bild vergrößern: DFL-Chef: Neue Anstoßzeiten nicht in Sicht
Bundesliga-Fußball vor dem Anstoß
dts

.

Frankfurt/Main - Christian Seifert, Vorstandssprecher der Deutschen Fußball-Liga (DFL), sieht auch mit Blick auf die neuen TV-Ausschreibungen keine weiteren Anstoßzeiten auf die Fußballfans zukommen. Der "Welt am Sonntag" sagte Seifert: "Es werden nicht mehr Anstoßzeiten hinzukommen, im Gegenteil. Es gibt die fünf Bundesligaspiele, die bisher am Montag geplant waren, insbesondere für die Europapokal-Teilnehmer, die donnerstags spielen, künftig am Sonntag. Es wird nicht wie in Spanien zehn verschiedene Anstoßzeiten geben oder wie in Frankreich sieben oder acht."

Einer Verlegung regulärer Spiele ins Ausland, wie sie von einigen anderen europäischen Ligen bereits praktiziert wird, lehnt Seifert ab. Der "Welt am Sonntag" sagte er dazu: "Ich finde, das wäre definitiv ein Schritt zu viel. Die hochgelobte spanische Liga versucht das. Die wollten Barcelona gegen Gerona in Miami austragen. Angeblich um den Fußball zu promoten. Was natürlich Unsinn ist. Es dreht sich ausschließlich um monetäre Aspekte. Das wäre den Fans gegenüber nicht angemessen, weil sie zu 16 Heimspielen, egal bei welchem Wetter und unabhängig von der Tabellenlage pilgern und genau dieses eine Spiel, das im Ausland stattfindet, verpassen. Und da geht`s um die drei Punkte, die hinterher über Auf- und Abstieg, Europa League oder Champions League entscheiden. Fände ich nicht angemessen."



Das gilt für Seifert auch für den Supercup. "Ich war nie ein Freund von Supercups im Ausland. Erstens ist der Supercup in Deutschland sehr lukrativ und zweitens ist es ein erheblicher logistischer Aufwand, die zwei besten Teams der letzten Saison quer über den Globus zu schicken, wo sie bereits für sich selber internationale Reisen hinter sich haben. Das steht in keiner Relation zum Aufwand."

Weitere Meldungen

1. Bundesliga: Frankfurt gewinnt gegen Leverkusen

Frankfurt/Main - Zum Auftakt des 8. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat Eintracht Frankfurt gegen Bayer 04 Leverkusen mit 3:0 gewonnen. Gleichzeitig verpasste die Werkself

Mehr
2. Bundesliga: Fürth gewinnt gegen Dresden

Fürth - Zum Auftakt des 10. Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga hat Greuther Fürth gegen Dynamo Dresden mit 2:0 gewonnen. Beide Treffer für die Franken erzielte Daniel

Mehr
Mille Miglia: Alfa Romeo bleibt an Bord


Die Verbindung zwischen Alfa Romeo und der Mille Miglia bleibt bestehen: Wie die Traditionsmarke mitteilte, wurde die Partnerschaft jetzt bis 2021 verlängert. Als Teil

Mehr

Top Meldungen

Belgische Atomaufsicht gerät unter Druck

Brüssel/Berlin - Die belgische Atomaufsichtsbehörde (Fanc) gerät wegen ihrer schleppenden Informationspolitik bei den Pannenkraftwerken Doel und Tihange immer stärker unter

Mehr
Deutsche Wirtschaft zahlt mit für Condor-Rettung

Berlin - Die Pleite des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook geht indirekt zulasten von Firmen, die mit der Touristikbranche überhaupt nichts zu tun haben. Grund dafür sei

Mehr
Gewerkschaft UFO sagt Streik bei Kerngesellschaft Lufthansa am Sonntag ab

Die Flugbegleitergewerkschaft UFO hat ihren am Sonntagvormittag geplanten Streik bei der Lufthansa abgesagt. Grund sei die vom Konzern angekündigte freiwillige Gehaltserhöhung um

Mehr