Politik

Jusos unterstützen offiziell Duo Esken und Walter-Borjans

  • AFP - 12. September 2019, 18:36 Uhr
Bild vergrößern: Jusos unterstützen offiziell Duo Esken und Walter-Borjans
Jusos unterstützen Duo Esken und Walter-Borjans
Bild: AFP

Die Jusos haben sich im Rennen um den SPD-Vorsitz offiziell hinter das Bewerber-Duo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans gestellt. Das beschloss der Bundesvorstand der SPD-Nachwuchsorganisation am Donnerstag einstimmig in Berlin. Entscheidendes Kriterium sei dabei deren Eintreten für Verteilungsgerechtigkeit gewesen, hieß es in einer Erklärung.

Die Jusos haben sich im Rennen um den SPD-Vorsitz offiziell hinter das Bewerber-Duo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans gestellt. Das beschloss der Bundesvorstand der SPD-Nachwuchsorganisation am Donnerstag einstimmig in Berlin. Entscheidendes Kriterium sei dabei deren Eintreten für Verteilungsgerechtigkeit gewesen, hieß es in einer Erklärung.

Zuvor hatte sich bereits Juso-Chef Kevin Kühnert für Esken und Walter-Borjans ausgesprochen. "Mit ihrem Plädoyer für eine deutlich gerechtere Verteilungspolitik wollen sie die wichtigste Voraussetzung für überzeugende sozialdemokratische Politik herstellen: einen handlungsfähigen und am Gemeinwohl orientierten Staat", begründete Kühnert nun den Beschluss des Juso-Vorstands.

"Wir verstehen die Haltung zur Verteilungsgerechtigkeit deshalb als Gretchenfrage der programmatischen Erneuerung der SPD", erklärte Kühnert weiter. "Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans trauen wir aufgrund ihrer bisherigen politischen Arbeit in besonderer Weise zu, unsere Erwartungen zu erfüllen."

Um den SPD-Vorsitz bewerben sich derzeit sieben Kandidaten-Duos und ein Einzelbewerber. Im Oktober soll eine Mitgliederbefragung stattfinden.

Weitere Meldungen

Rivlin spricht mit Netanjahu und Gantz über Einheitsregierung

Israels Staatschef Reuven Rivlin hat sich mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und dem Wahlsieger Benny Gantz getroffen, um mit ihnen über die Bildung einer Einheitsregierung

Mehr
Papst Franziskus fordert größere Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel

Papst Franziskus hat größere Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel gefordert. Vier Jahre nach dem "historischen" Klimaabkommen von Paris seien die Zusagen der Staaten immer

Mehr
Macron will Trump und Ruhani zu direkter Begegnung bei UN-Generaldebatte bewegen

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron will US-Präsident Donald Trump und den iranischen Präsidenten Hassan Ruhani in persönlichen Gesprächen zu einem bilateralen Treffen am Rande

Mehr

Top Meldungen

Commerzbank-Chef erwartet Marktbereinigung

Frankfurt/Main - Die Commerzbank rechnet angesichts der schwierigeren Rahmenbedingungen mit mehr Bankfusionen und Übernahmen in Europa. Durch das aktuelle Zinsniveau und die

Mehr
Steuerzahlerbund gegen staatlichen Überbrückungskredit für Condor

Berlin - Der Präsident des Steuerzahlerbundes, Reiner Holznagel, hat sich gegen einen durch die Bundesregierung finanzierten Überbrückungskredit für die Fluglinie Condor

Mehr
Wirtschaftsverbände fordern Senkung der Unternehmensteuern

Berlin - Der Außenhandelsverband BGA und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) haben ihre Forderung nach einer geringeren Unternehmensbesteuerung bekräftigt. "Es ist

Mehr