Lifestyle

Hongkonger Proteste: Merz hält Umgang mit China für zu defensiv

  • dts - 12. September 2019, 12:11 Uhr
Bild vergrößern: Hongkonger Proteste: Merz hält Umgang mit China für zu defensiv
Fahne von China
dts

.

Berlin - Der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) hält den Umgang der Bundesregierung mit China in Bezug auf den Konflikt mit der Demokratiebewegung in Hongkong für zu rücksichtsvoll. "Chinas Umgang mit Joshua Wong und Deutschland ist ein Vorgeschmack darauf, was geschieht, wenn wir uns politisch weiterhin so defensiv verhalten", sagte Merz der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe) mit Blick auf Pekings Protest gegen das Treffen von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) und dem Hongkong-Aktivisten Joshua Wong in Berlin.

Der CDU-Politiker forderte eine deutliche Reaktion der Bundesregierung auf die Kritik des chinesischen Botschafters, der den Austausch von Maas und Wong einen "Zwischenfall" genannt und negative Konsequenzen für die deutsch-chinesischen Beziehungen angedroht hatte. "Am Umgang mit der Freiheitsbewegung in Hongkong entscheidet sich, ob wir auch im weiteren Verlauf des 21. Jahrhunderts hier so frei leben wie in den letzten 70 Jahren", sagte Merz zu einem möglicherweise wachsenden Einfluss Chinas auf die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland. China ist Deutschlands wichtigster Handelspartner.

Weitere Meldungen

Harry, Meghan und Archie treten ersten Auslandsbesuch als Familie an

Vier Monate nach der Geburt ihres Sohns Archie haben Prinz Harry und seine Frau Meghan ihren ersten offiziellen Auslandsbesuch als Familie angetreten. Gemeinsam mit ihrem Baby

Mehr
Steinmeier würdigt Jähn als "herausragende Persönlichkeit"

Berlin - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den verstorbenen Sigmund Jähn als "herausragende Persönlichkeit in der Geschichte der Raumfahrt" gewürdigt. Als erster

Mehr
Thierse: Kirche darf sich nicht von Reformkurs abbringen lassen

Berlin - Der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) hat die Katholische Kirche aufgefordert, sich von den geplanten Reformen – die unter dem Stichwort "Der synodale

Mehr

Top Meldungen

Steuerzahlerbund gegen staatlichen Überbrückungskredit für Condor

Berlin - Der Präsident des Steuerzahlerbundes, Reiner Holznagel, hat sich gegen einen durch die Bundesregierung finanzierten Überbrückungskredit für die Fluglinie Condor

Mehr
Wirtschaftsverbände fordern Senkung der Unternehmensteuern

Berlin - Der Außenhandelsverband BGA und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) haben ihre Forderung nach einer geringeren Unternehmensbesteuerung bekräftigt. "Es ist

Mehr
Verbraucherschützer fordern Insolvenzversicherung für Airlines

Berlin - Nachdem der Ferienflieger Condor eine Bürgschaft des Bundes beantragt hat, fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) eine verpflichtende Insolvenzversicherung

Mehr