Lifestyle

Brinkhaus will Klagemöglichkeiten gegen Infrastrukturprojekte prüfen

  • dts - 12. September 2019, 09:03 Uhr
Bild vergrößern: Brinkhaus will Klagemöglichkeiten gegen Infrastrukturprojekte prüfen
Ralph Brinkhaus
dts

.

Berlin - Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus (CDU), will offenbar die Klagemöglichkeiten von Bürgern gegen Infrastrukturprojekte einschränken. "Wir können nicht jeden einzelnen Bürgerbelang vor das Gemeinwohl stellen", sagte Brinkhaus den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

Er wolle "keinem Bürger das Recht nehmen" zu klagen. "Aber ich will verhindern, dass ein Projekt durch überlange Verfahren praktisch lahmgelegt wird", so der CDU-Politiker weiter. Man solle "mit neuem Blick nochmal schauen, wo und wie man Verfahren straffen und beschleunigen" könne. Wer Klimaschutz und die Verbesserung der Infrastruktur wolle, müsse wissen, "dass das nicht immer nur vor den Haustüren der anderen passieren wird", sagte Brinkhaus.

Er habe "hohen Respekt vor Artenschutz", aber bei den Vorschriften zum Naturschutz habe er "das Gefühl, dass die Verhältnismäßigkeit nicht mehr zu stimmen scheint. Da sind wir vielleicht aus der Balance geraten", so der Unionsfraktionschef weiter. Er regte auch Lockerungen im Datenschutz an: "Auch unser Datenschutzrecht hemmt uns", so der CDU-Politiker. Man müsse "eine neue Balance finden zwischen individuellem Schutz und der Möglichkeit zur Nutzung von Daten", sagte Brinkhaus den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

So müssten etwa Daten, die von Unternehmen an die Verwaltung übermittelt werden müssen, auch von der Verwaltung elektronisch verarbeitet werden können.

Weitere Meldungen

UN-Klimagipfel: Merkel kündigt weitreichende Investitionen an

New York - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat beim UN-Klimagipfel in New York weitreichendere Investitionen in den Klimaschutz angekündigt. "Wir haben den Weckruf der Jugend

Mehr
Harry, Meghan und Archie treten ersten Auslandsbesuch als Familie an

Vier Monate nach der Geburt ihres Sohns Archie haben Prinz Harry und seine Frau Meghan ihren ersten offiziellen Auslandsbesuch als Familie angetreten. Gemeinsam mit ihrem Baby

Mehr
Steinmeier würdigt Jähn als "herausragende Persönlichkeit"

Berlin - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den verstorbenen Sigmund Jähn als "herausragende Persönlichkeit in der Geschichte der Raumfahrt" gewürdigt. Als erster

Mehr

Top Meldungen

Commerzbank-Chef erwartet Marktbereinigung

Frankfurt/Main - Die Commerzbank rechnet angesichts der schwierigeren Rahmenbedingungen mit mehr Bankfusionen und Übernahmen in Europa. Durch das aktuelle Zinsniveau und die

Mehr
Steuerzahlerbund gegen staatlichen Überbrückungskredit für Condor

Berlin - Der Präsident des Steuerzahlerbundes, Reiner Holznagel, hat sich gegen einen durch die Bundesregierung finanzierten Überbrückungskredit für die Fluglinie Condor

Mehr
Wirtschaftsverbände fordern Senkung der Unternehmensteuern

Berlin - Der Außenhandelsverband BGA und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) haben ihre Forderung nach einer geringeren Unternehmensbesteuerung bekräftigt. "Es ist

Mehr