Wirtschaft

Südwestmetall-Chef: IAA wird "von Radikalen missbraucht"

  • dts - 8. September 2019, 16:03 Uhr

.

Frankfurt/Main - Der Vorsitzende des Branchenverbandes Südwestmetall, Stefan Wolf, hat scharfe Kritik an den zum Start der IAA teilweise gewalttätigen Anfeindungen gegenüber der Automobilindustrie geübt. "Der Klimawandel ist da, aber man muss mit Augenmaß damit umgehen. Stattdessen wird die IAA missbraucht von Radikalen, die Autos anzünden, die gewaltsam werden wollen. Eine Veranstaltung von internationaler Bedeutung. Was für ein Bild geben wir da ab als Deutsche?", sagte Wolf der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe).

Die Messe werde benutzt, um Randale zu machen, ohne Substanz.

Das sei ähnlich dem G20-Gipfel in Hamburg. Wolf ist auch Vorstandsvorsitzender des schwäbischen Automobilzulieferers Elring Klinger. Am Sonntag forderten namhafte Umweltorganisationen von der Industrie einen Strategiewechsel. Die Unternehmen müssten aufhören, besonders große und schwere Sportgeländewagen (SUV) zu bauen.

"Es ist blamabel, was da gerade abläuft. Da wird eine ganze Branche an den Pranger gestellt, und ihre Mitarbeiter", sagte Wolf. Er warnte die Öko-Szene eindringlich: "Werdet euch bewusst, was alles an dieser Industrie hängt." Es gehe um eine Branche, die zehn Prozent zum Bruttosozialprodukt beitrage und drei Millionen Arbeitsplätze bereitstelle. "Die darf man nicht einfach kaputt machen, sonst sind wir irgendwann CO2-frei, aber wir haben keine Arbeitsplätze mehr und keine Perspektive." Eine aktuelle Studie der Initiative Agora Verkehrswende, über welche die FAZ berichtet, kommt allerdings zu dem Ergebnis, dass die großen Hersteller Volkswagen, BMW und Daimler sehr wohl die Klimavorgaben bis zum Jahr 2021 erreichen könnten, wenn etwa das Netz an E-Ladesäulen ausgebaut werde. Agora-Direktor Christian Hochfeld regte zudem Anreize in der Steuerpolitik an zur Anschaffung klimaverträglicher Fahrzeuge durch eine niedrigere Kfz-Steuer für emissionsarme Autos. "Diese Begünstigung sollte durch eine Steueranhebung für höher emittierende Fahrzeuge gegenfinanziert werden", sagte er.

Weitere Meldungen

ZEW-Konjunkturerwartungen im September deutlich gestiegen

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im September deutlich verbessert: Der entsprechende Index

Mehr
EU-Kommission erlaubt Innogy-Übernahme durch Eon unter Auflagen

Brüssel - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Brüssel: EU-Kommission erlaubt Innogy-Übernahme durch Eon unter Auflagen. Die

Mehr
VDA-Präsident Mattes kündigt Rücktritt an

Frankfurt/Main - Der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes, hat am Rande der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main

Mehr

Top Meldungen

Chinesischer Batteriehersteller prüft Expansion in Deutschland

Berlin/Peking - Der chinesische Batteriehersteller CATL denkt über weitere Werke in Deutschland nach. "Wir prüfen eine Expansion", sagte Europachef Matthias Zentgraf der "Welt"

Mehr
Commerzbank-Chef erwartet Marktbereinigung

Frankfurt/Main - Die Commerzbank rechnet angesichts der schwierigeren Rahmenbedingungen mit mehr Bankfusionen und Übernahmen in Europa. Durch das aktuelle Zinsniveau und die

Mehr
Steuerzahlerbund gegen staatlichen Überbrückungskredit für Condor

Berlin - Der Präsident des Steuerzahlerbundes, Reiner Holznagel, hat sich gegen einen durch die Bundesregierung finanzierten Überbrückungskredit für die Fluglinie Condor

Mehr