Wirtschaft

Klaus Zwickel würdigt Piëch als verlässlichen Verhandlungspartner

  • dts - 27. August 2019, 14:27 Uhr

.

Berlin - Der frühere IG-Metall-Bundesvorsitzende Klaus Zwickel hat den verstorbenen langjährigen Volkswagen-Chef Ferdinand Piëch als verlässlichen Verhandlungspartner gewürdigt. "Seit 1975 hatte ich in unterschiedlichen Funktionen mit Ferdinand Piëch zu tun. Zwangsläufig hatten wir unterschiedliche Aufgaben und Interessen, aber ich habe ihn sehr geschätzt", sagte Zwickel der "Heilbronner Stimme" (Mittwochsausgabe).

Er sei immer ein "fairer und verlässlicher Verhandlungspartner" gewesen, fügte Zwickel hinzu. Piëch war am Sonntagabend im Alter von 82 Jahren gestorben.

Weitere Meldungen

ZEW-Konjunkturerwartungen im Februar deutlich gesunken

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im Februar deutlich verschlechtert: Der entsprechende Index

Mehr
Grönland will Schmelzwasser an Unternehmen verkaufen

Nuuk - Grönland hat vor, Schmelzwasser an kommerzielle Unternehmen zu verkaufen. "Uns ist natürlich klar, dass der Klimawandel zum Schmelzen des Eises beiträgt", sagte Grönlands

Mehr
Mark Benecke nennt geplantes Tattoofarben-Verbot "sinnlos"

Berlin - Mark Benecke, Kriminalbiologe und Vorsitzender des Vereins Pro Tattoo, hält das geplante EU-Verbot bestimmter Tattoofarben für "sinnlos". Es gebe keinen biologischen

Mehr

Top Meldungen

FDP will Aktienkultur in Deutschland stärken

Berlin - Die FDP im Bundestag will die Aktienkultur in Deutschland stärken. "Es bedarf besserer politischer Rahmenbedingungen, um die Grundlage für eine neue Aktienkultur in

Mehr
Bayern bei Rüstungsexporten vorne

Berlin - Vor allem Bayern und Baden-Württemberg profitieren von der im vergangenen Jahr stark gestiegenen Zahl von Rüstungsexportgenehmigungen. Das geht aus parlamentarischen

Mehr
Streit um Tesla: DGB fürchtet "weitere Amerikanisierung"

Berlin - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) warnt mit Blick auf den US-Elektroautobauer Tesla vor einer "weiteren Amerikanisierung" deutscher Betriebe. DGB-Chef Reiner Hoffmann

Mehr