Brennpunkte

Lange Haftstrafe für Hauptangeklagten im Missbrauchsfall Münster

  • dts - 6. Juli 2021, 09:32 Uhr

.

Münster (dts Nachrichtenagentur) - Im Hauptprozess des sogenannten Missbrauchskomplexes Münster ist der Hauptangeklagte zu einer lange Haftstrafen verurteilt wurden. Der 28-Jährige soll 14 Jahre ins Gefängnis, urteilte das Landgericht Münster am Dienstag.

Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.

Weitere Meldungen

Taliban-Angriff auf Kabul gestartet

Kabul (dts Nachrichtenagentur) - Der Vormarsch der Taliban in Afghanistan hat offenbar die Hauptstadt Kabul erreicht. Kämpfer der Islamisten sollen übereinstimmenden

Mehr
Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag gegen Wahlrechtsreform ab

Karlsruhe (dts Nachrichtenagentur) - Das Bundesverfassungsgericht hat einen Eilantrag von FDP, Linken und Grünen gegen die Wahlrechtsreform der großen Koalition abgelehnt. Die dts

Mehr
Bürgermeisterin von Altenahr erwartet monatelange Notversorgung mit Wasser und Strom

Die Bürgermeisterin der von der Unwetterkatastrophe hart getroffenen Verbandsgemeinde Altenahr in Rheinland-Pfalz befürchtet, dass die Trinkwasserversorgung dort lange Zeit

Mehr

Top Meldungen

Daimler: Lieferverzögerungen durch Chipmangel von über einem Jahr

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) - Mercedes-Kunden müssen auf ein neues Auto teilweise schon mehr als ein Jahr warten. "Ja, die Nachfrage ist bei Mercedes-Benz enorm und

Mehr
Tarifverhandlungen für private Banken in dritter Runde abgebrochen

Die dritte Runde in den Tarifverhandlungen für die privaten Banken ist am Freitag nach nur einer Stunde abgebrochen worden. Die Arbeitgeberseite zeigte sich überrascht: Die

Mehr
IWF mahnt Australiens Politik zum Eingreifen auf überhitztem Immobilienmarkt

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Australiens Regierung zum Eingreifen auf dem überhitzten Immobilienmarkt gedrängt und eindringlich vor einer Blase gewarnt. Die rasant

Mehr