Politik

Merkel bei G7-Gipfel: Kein Gespräch mit Irans Außenminister geplant

  • dts - 25. August 2019, 19:08 Uhr
Bild vergrößern: Merkel bei G7-Gipfel: Kein Gespräch mit Irans Außenminister geplant
Angela Merkel
dts

.

Biarritz - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich zu dem überraschenden Besuch des iranischen Außenminister Mohammed Dschawad Sarif beim G7-Gipfel geäußert. Bisher sei kein persönliches Gespräch mit Sarif geplant, sagte die Kanzlerin am Sonntag im französischen Biarritz.

Sein Überraschungsbesuch sei "ein Parallelereignis am gleichen Ort, aber kein G7-Ereignis", so Merkel weiter. Die Bundeskanzlerin betonte, dass sich die Gipfel-Teilnehmer einig darüber seien, dass eine Deeskalation in dem Atomkonflikt mit dem Iran auf Basis von Verhandlungen wünschenswert sei. Außerdem äußerte sich Merkel zu den bisherigen Themen des G7-Gipfels. Gegenstand der Gespräche am Samstag seien der Iran, Russland und die Ukraine sowie die aktuellen Brände im Amazonas-Gebiet gewesen.

Am Sonntag habe man sich über wirtschaftliche Themen und über die Sicherheitslage in Afrika unterhalten. Am Montag werde man über weitere außenpolitische Themen sprechen, beispielsweise über Nordkorea und China.

Weitere Meldungen

Scheuer kündigt Gesetz für schnelleres Planen an

Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat nach dem zuletzt vom Bundesrat verabschiedeten Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetz ein weiteres Gesetzespaket

Mehr
Oettinger rechnet nicht mit Einigung im EU-Haushaltsstreit

Brüssel - Der frühere EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger sieht im Streit um den nächsten Sieben-Jahres-Etat der Gemeinschaft nur geringe Chancen für eine Einigung beim

Mehr
SPD fürchtet Einfluss von CDU-Personalfragen auf Koalitionsarbeit

Berlin - Die SPD hat davor gewarnt, dass die offenen Personalfragen der CDU die Arbeit der Großen Koalition beeinträchtigen könnten. "Das wichtigste ist, dass das, was in der

Mehr

Top Meldungen

Produktion im EU-Baugewerbe sinkt

Brüssel - Im Dezember 2019 ist die Produktion im Baugewerbe in der Europäischen Union (EU) gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,6 Prozent gesunken. Das ist das Ergebnis erster

Mehr
Mittelstandspräsident nennt Grundrente verfassungswidrig

Berlin - Der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, hat die am Mittwoch vom Kabinett verabschiedete Grundrente als verfassungswidrig

Mehr
EU will Europa führend bei "vertrauenswürdiger" Künstlicher Intelligenz machen

Die EU-Kommission will Europa zu einem weltweit führenden Standort für "vertrauenswürdige" Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) machen. Um den Anschluss an die Entwicklung

Mehr