Lifestyle

Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in Bayern

  • dts - 25. August 2019, 17:11 Uhr
Bild vergrößern: Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in Bayern
Deutscher Wetterdienst
dts

.

Offenbach - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor schweren Gewittern in Teilen Bayerns gewarnt. Es könne örtlich zu Blitzschäden sowie Überflutungen von Kellern und Straßen kommen, teilte der DWD am Sonntagnachmittag mit.

Zudem seien durch Hagelschlag Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen möglich. Die aktuellen Warnungen gelten zunächst bis in die Nacht zum Montag. Eine Verlängerung sowie eine Ausdehnung auf weitere Gebiete sei möglich, so der DWD. Am Rande eines Hochs über dem Baltikum gelange von Südosten her aktuell sehr warme bis heiße und teilweise auch labil geschichtete Subtropikluft nach Deutschland. Die Gewitterzellen ziehen laut Wetterdienst nur sehr langsam und können dadurch in kurzer Zeit heftigen Starkregen mit 30 bis 40, lokal bis 60 Liter pro Quadratmeter bringen.

Auch Hagel bis zu drei Zentimeter oder Ansammlungen von kleinkörnigem Hagel sowie Sturmböen seien möglich.

Weitere Meldungen

Grüne fordern Reduzierung der Nutztierhaltung

Berlin - Die Bundesregierung soll sich nach Auffassung der Grünen dafür einsetzen, dass weniger Tiere in der deutschen Landwirtschaft gehalten werden. "Damit die Tierhaltung

Mehr
Regisseur Gus Van Sant präsentiert seine erste Malerei-Einzelausstellung

Gus Van Sant ist nicht nur ein renommierter Filmemacher, sondern auch ein begeisterter Hobbymaler. Bis Anfang November zeigt der US-Regisseur in einer New Yorker Galerie seine

Mehr
AfD-Vize Pazderski beklagt "Klima-Wahn"

Berlin - AfD-Bundesvize Georg Pazderski hat die Klima-Politik und -Berichterstattung in Deutschland als "ignoranten Alleingang" bezeichnet und einen "Klima-Wahn" beklagt. Das

Mehr

Top Meldungen

Weniger Baugenehmigungen für Wohnungen

Wiesbaden - Von Januar bis Juli 2019 sind in Deutschland 3,4 Prozent weniger Wohnungen als im Vorjahreszeitraum genehmigt wurden. Insgesamt gab es Baugenehmigungen für 196.400

Mehr
Familienunternehmer: Beim Klimapaket auf neue Subventionen verzichten

Berlin - Der Verband der Familienunternehmer hat die Koalitionsparteien aufgefordert, beim Klimapaket auf milliardenschwere neue Subventionen und Förderprogramme für einzelne

Mehr
Flixbus-Chef: Fahrverbot für Busfahrer mit Smartphone am Steuer

München - Fernbus-Fahrern, die am Steuer auf dem Smartphone tippen, droht bei dem Anbieter Flixbus ein Fahrverbot. "So etwas tolerieren wir überhaupt nicht", sagte

Mehr