Lifestyle

Autor Wohlleben will Bundesregierung bei Waldpolitik beraten

  • dts - 24. August 2019, 05:00 Uhr
Bild vergrößern: Autor Wohlleben will Bundesregierung bei Waldpolitik beraten
Wald
dts

.

Berlin - Der Bestseller-Autor und Förster Peter Wohlleben will die Bundesregierung in Fragen der Waldpolitik beraten. "Ich würde mir nicht anmaßen zu sagen, dass ich die beste Lösung habe. Aber ich habe zumindest einige Ideen und würde sie gern in die Diskussion einbringen", sagte Wohlleben dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Wochenendausgaben).

Er beteilige sich an den Debatten ja bereits durch seine Bücher und Interviews. "Aber eben nicht direkt als Berater der Bundesregierung. Grundsätzlich hätte so etwas für mich Priorität, weil wir jetzt langsam mal handeln müssen", sagte er dem RND weiter. Der Protestbewegung "Fridays for Future" steht er positiv entgegen. "Ich finde das toll. Lange Zeit hieß es ja, das mit dem Klimawandel ist alles hoffnungslos, und unsere Kinder glotzen den ganzen Tag nur auf ihr Smartphone. Heute sehen wir: Die sind richtig politisch. Ich muss sagen, wir waren als Schüler nicht so politisch", sagte Wohlleben dem RND.

Weitere Meldungen

Aktivisten kündigen vor Klimastreik "zivilen Ungehorsam" an

Berlin - Beim "Klimastreik" am kommenden Freitag ist neben angemeldeten Demonstrationen auch "ziviler Ungehorsam" zu erwarten. Das kündigte die Gruppe "Extinction Rebellion" in

Mehr
Bundespolizei setzt Ausbildungsprogramm in Afghanistan fort

Kabul - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hält an der Ausbildungsmission der Bundespolizei in Afghanistan fest. "Auf dem Weg zu einem dauerhaften Frieden, zu Sicherheit

Mehr
Emnid: FDP und AfD legen zu

Berlin - Eine Woche vor der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts am Freitag können laut Emnid nur die Oppositionsparteien AfD und FDP in der Wählergunst zulegen. Im

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: Mehrheit würde für Fleisch mehr bezahlen

Berlin - Zur Rettung des Klimas sind die Deutschen bereit, an der Supermarktkasse tiefer ins Portemonnaie zu greifen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts

Mehr
Söder will Strafzinsen steuerlich absetzbar machen

München - Der CSU-Vorsitzende Markus Söder verlangt, dass Sparer mögliche Strafzinsen steuerlich absetzen können. Söder sagte der "Bild am Sonntag": "Wir dürfen die Negativzinsen

Mehr
FDP für Klimakabinett-Teilnahme von Steuerzahlerbund und Rechnungshof

Berlin - Die FDP hat die Bundesregierung aufgefordert, an der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts eine Teilnahme von Bundesrechnungshof und Steuerzahlerbund zu ermöglichen.

Mehr