Brennpunkte

Festnahme nach tödlicher Attacke in Berlin-Moabit

  • AFP - 23. August 2019, 20:42 Uhr
Bild vergrößern: Festnahme nach tödlicher Attacke in Berlin-Moabit
Polizisten am Tatort in Berlin
Bild: AFP

In Berlin ist am Freitag ein Mann erschossen worden. Zeugenaussagen zufolge war der Schütze auf dem Fahrrad unterwegs, wie ein Polizeisprecher sagte. Am Abend gab die Staatsanwaltschaft die Festnahme eines Tatverdächtigen bekannt.

In Berlin ist am Freitag ein Mann erschossen worden. Zeugenaussagen zufolge war der Schütze auf dem Fahrrad unterwegs, wie ein Polizeisprecher sagte. Am Abend gab die Staatsanwaltschaft die Festnahme eines Tatverdächtigen bekannt. Weitere Einzelheiten, etwa zur Identität des Opfers, nannte die Behörde unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht.

Die Polizei hatte nach der tödlichen Attacke eine Vielzahl von Beamten zum Tatort geschickt. Ein Hubschrauber wurde eingesetzt und auch die Wasserschutzpolizei beteiligte sich an den Ermittlungen im Stadtteil Moabit, durch den die Spree fließt.

Weitere Meldungen

Seehofer verteidigt Vorstoß zur Seenotrettung

Berlin - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat seinen Vorstoß verteidigt, jeden vierten in Italien ankommenden Bootsflüchtling aufzunehmen. "Die freiwilligen Übernahmen

Mehr
EU-Staaten für Kövesi als Leiterin der Europäischen Staatsanwaltschaft

Die EU-Staaten haben sich mehrheitlich für die Rumänin Laura Codruta Kövesi als Leiterin der künftigen Europäischen Staatsanwaltschaft ausgesprochen. Bei einer informellen

Mehr
Schon mehr als vier Millionen Hektar durch Waldbrände in Bolivien zerstört

Nicht nur in Brasilien, auch im Nachbarland Bolivien wüten seit Wochen verheerende Wald- und Buschbrände. Dadurch wurden bereits mehr als vier Millionen Hektar Land zerstört, wie

Mehr

Top Meldungen

Weniger Baugenehmigungen für Wohnungen

Wiesbaden - Von Januar bis Juli 2019 sind in Deutschland 3,4 Prozent weniger Wohnungen als im Vorjahreszeitraum genehmigt wurden. Insgesamt gab es Baugenehmigungen für 196.400

Mehr
Familienunternehmer: Beim Klimapaket auf neue Subventionen verzichten

Berlin - Der Verband der Familienunternehmer hat die Koalitionsparteien aufgefordert, beim Klimapaket auf milliardenschwere neue Subventionen und Förderprogramme für einzelne

Mehr
Flixbus-Chef: Fahrverbot für Busfahrer mit Smartphone am Steuer

München - Fernbus-Fahrern, die am Steuer auf dem Smartphone tippen, droht bei dem Anbieter Flixbus ein Fahrverbot. "So etwas tolerieren wir überhaupt nicht", sagte

Mehr