Wirtschaft

Chinesischer Digitalkonzern Xiaomi kündigt Büro in Deutschland an

  • dts - 23. August 2019, 13:38 Uhr
Bild vergrößern: Chinesischer Digitalkonzern Xiaomi kündigt Büro in Deutschland an
Chinesische Flagge
dts

.

Peking - Der chinesische Elektronik-Hersteller Xiaomi will erstmals eine Niederlassung in der Bundesrepublik eröffnen. Von Düsseldorf aus soll die Expansion der Marke mit Smartphones, Tablets und vernetzten Haushaltsgeräten gesteuert werden, berichtet das "Handelsblatt".

"Wir arbeiten an der Einrichtung eines Büros in der Stadt", sagte ein Xiaomi-Sprecher der Zeitung. In der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen hat bereits der chinesische Technologiekonzern Huawei seine Europazentrale. Neben dem Büro forciert Huawei seine Position auf dem deutschen Markt. Über die Elektronikhändler Mediamarkt und Saturn sowie über den Online-Händler Amazon verkauft Xiaomi seine Produkte.

Kürzlich wurde erstmals eine eigene Website für den deutschen Markt gestartet. Zudem versuche das Unternehmen seinen eigenen Online-Shop sowie Vorzeigegeschäfte nach Deutschland zu bringen, sagte der Firmensprecher dem "Handelsblatt". Der Pekinger Konzern Xiaomi hatte anfangs nur Smartphones in China verkauft. Mittlerweile hat die Firma ihr Produktportfolio auf viele Geräte wie smarte Fitnessbänder, Elektroroller und vernetze Fernseher ausgedehnt und die internationale Expansion forciert.

Huawei ist international in mehr als 80 Ländern aktiv. Im November 2017 war Xiaomi in Spanien als erstem Land in Europa gestartet.

Weitere Meldungen

Immer mehr Kaffee-Importe nach Deutschland

Wiesbaden - Deutschland importiert immer mehr Kaffee. Im 1. Halbjahr 2019 wurden laut vorläufiger Ergebnisse 627.000 Tonnen Kaffee im Warenwert von 1,4 Milliarden Euro nach

Mehr
Unternehmen in Deutschland schätzen ihre aktuelle Lage etwas besser ein

Die Unternehmen in Deutschland bewerten ihre aktuelle wirtschaftliche Lage etwas besser: Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im September von 94,3 Punkte auf 94,6 Punkte, wie das

Mehr
Konjunkturerwartungen für China sinken weiter

Mannheim - Die Konjunkturerwartungen für China sinken weiter. Nach einer vom 4. bis 18. September durchgeführten Umfrage sank der vom ZEW ermittelte CEP-Indikator für China um

Mehr

Top Meldungen

IW rechnet mit konjunkturellem Stillstand

Köln - Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) rechnet mit einem konjunkturellem Stillstand. Die protektionistische Handelspolitik der USA, der Brexit und der eskalierende

Mehr
Ifo-Geschäftsklimaindex leicht gestiegen

München - Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im September leicht auf 94,6 Punkte gestiegen. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der

Mehr
Facebook will Nutzern Interagieren per Gedanken ermöglichen

Ein Foto in Online-Netzwerken nicht per Mausklick oder per Wisch auf dem Smartphone teilen - sondern per Gedanken: Der US-Internetkonzern Facebook will seinen Nutzern künftig die

Mehr