Lifestyle

Dwayne "The Rock" Johnson wieder bestbezahlter Schauspieler der Welt

  • AFP - 22. August 2019, 00:21 Uhr
Bild vergrößern: Dwayne The Rock Johnson wieder bestbezahlter Schauspieler der Welt
Dwayne Johnson
Bild: AFP

Hollywoodstar Dwayne 'The Rock' Johnson hat laut dem Magazin 'Forbes' den Spitzenplatz als bestbezahlter Schauspieler der Welt zurückerobert. Der aus den 'Fast and Furious'-Filmen bekannte Darsteller kassierte innerhalb eines Jahres 89,4 Millionen Dollar.

Hollywoodstar Dwayne "The Rock" Johnson hat laut dem Magazin "Forbes" den Spitzenplatz als bestbezahlter Schauspieler der Welt zurückerobert. Der aus den "Fast & Furious"-Filmen bekannte Actiondarsteller kassierte innerhalb eines Jahres 89,4 Millionen Dollar (81 Millionen Euro), wie "Forbes" berichtet. Schon 2016 hatte der 47-jährige frühere Profi-Wrestler das Ranking angeführt. In den beiden folgenden Jahren stand er jeweils auf Platz zwei.

In diesem Jahr landete der australische Schauspieler Chris Hemsworth, der in den Marvel-Superhelden-Filmen Thor verkörpert, auf dem zweiten Platz. Er stricht 76,4 Millionen Dollar ein.

Überhaupt zahlte sich für eine Reihe von Schauspielern ihr Mitwirken an Marvel-Filmen aus: Auf dem dritten Platz der "Forbes"-Rangliste steht Robert Downey Jr ("Iron Man"), auf dem sechsten Platz Bradley Cooper ("Rocket"), auf dem achten Platz Chris Evans ("Captain America") und auf dem neunten Platz Paul Rudd ("Ant-Man").

Cooper verdiente das meiste Geld aber mit dem Film "A Star is Born" an der Seite von Lady Gaga, bei dem er auch Regie führte und den er produzierte, wie "Forbes" schreibt. Die Liste des Finanzmagazins umfasst den Zeitraum von Juni 2018 bis Juni 2019.

Weitere Meldungen

Umweltaktivisten dringen auf Gelände von Chemiewerk in Schleswig-Holstein vor

Bei einer von Umweltaktivisten initiierten Blockadeaktion an einem Chemiewerk bei Brunsbüttel in Schleswig-Holstein hat die Polizei sieben Demonstranten in Gewahrsam genommen. Sie

Mehr
PEN-Präsidentin: "Leseförderung ist sehr politisch"

Darmstadt - Die Präsidentin des PEN-Zentrums Deutschland, Regula Venske, hat gefordert, der Leseförderung einen anderen Status als bisher zuzuerkennen. "Leseförderung ist sehr

Mehr
SPD-Vorsitz: Machnig stellt sich hinter Pistorius und Köpping

Berlin - Im Ringen um die SPD-Führung hat das Duo Boris Pistorius und Petra Köpping einen Verbündeten hinzugewonnen: SPD-"Kanzlermacher" Matthias Machnig, der 1998 und 2002 die

Mehr

Top Meldungen

Landwirte entsorgen 10 bis 15 Prozent der essbaren Erdbeeren

Berlin - Deutsche Bauern entsorgen aus wirtschaftlichen Gründen im Schnitt 10 bis 15 Prozent der genießbaren Erdbeeren pro Jahr. Diese bisher unveröffentlichte Schätzung teilte

Mehr
Öffentliche Schulden leicht gestiegen

Wiesbaden - Der Schuldenstand des Öffentlichen Gesamthaushaltes ist zum Ende des ersten Halbjahres 2019 gegenüber dem Jahresende 2018 um 0,1 Prozent beziehungsweise 2,5

Mehr
Preise für Wohnimmobilien im zweiten Quartal gestiegen

Wiesbaden - Die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland sind im zweiten Quartal 2019 durchschnittlich um 5,2 Prozent höher gewesen als im Vorjahresquartal. Die Preise stiegen

Mehr