Lifestyle

Mieterbund will Verdoppelung der Förderung von sozialem Wohnungsbau

  • dts - 22. August 2019
Bild vergrößern: Mieterbund will Verdoppelung der Förderung von sozialem Wohnungsbau
Wohnhaus
dts

.

Berlin - Ein Bündnis aus Mieterbund, Caritas und Gewerkschaften fordert in einem "Akutplan sozialer Wohnungsbau", die Förderung für den sozialen Wohnungsbau zu verdoppeln. "Wir müssen es schaffen, bis zum Jahr 2030 den Bestand an Sozialwohnungen auf zwei Millionen zu erhöhen", sagte Mieterbund-Präsident Lukas Siebenkotten der "Bild-Zeitung" (Donnerstagsausgabe).

Das Bündnis wolle seinen vom Pestel-Institut erarbeiteten "Leitfaden für soziales und bezahlbares Wohnen in Deutschland" am Donnerstag in Berlin vorstellen. Hintergrund ist, dass die Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland seit Jahren dramatisch sinkt: Laut Innenministerium von rund zwei Millionen Sozialwohnungen (2.094.170) im Jahr 2006 auf aktuell weniger als 1,2 Millionen (1.176.458). Laut Berechnungen des Bündnisses werde die Zahl der Sozialwohnungen bis zum Jahr 2030 auf deutlich unter eine Million (750.000) geschrumpft sein, wenn die Politik nichts ändere. Um das Ziel von zwei Millionen Sozialwohnungen bis 2030 zu erreichen, müssten laut Aktionsplan pro Jahr 80.000 neue Sozialwohnungen gebaut werden.

Zudem müssten bei 75.000 Wohnungen pro Jahr die Sozialbindung erhalten bleiben. "Dafür müssen Bund und Länder deutlich tiefer in die Tasche greifen als bisher. Jährlich werden 6,3 Milliarden Euro benötigt, der Bund muss im Vergleich zu 2018 seine Förderung verdoppeln, die Länder um das 3,5-fache erhöhen", sagte Siebenkotten der "Bild-Zeitung".

Weitere Meldungen

Brinkhaus verteidigt Hinterzimmer-Lösung für CDU-Vorsitz

Berlin - In der Debatte über die Wahl des nächsten CDU-Vorsitzenden hat sich CDU-Bundestagsfraktionschef Ralph Brinkhaus gegen einen Mitgliederentscheid ausgesprochen und eine

Mehr
Röttgen legt bei Machtanspruch nach

Berlin - Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen will im Fall einer Wahl zum Parteivorsitzenden auch Kanzlerkandidat der Union werden. "Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur gehören

Mehr
US-Botschafter in Deutschland wird US-Geheimdienstkoordinator

Washington - Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, übernimmt das Amt des geschäftsführenden Geheimdienstkoordinators im Weißen Haus. Das teilte US-Präsident Donald

Mehr

Top Meldungen

GfK: Konsumklima stagniert

Nürnberg - Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat sich im Februar uneinheitlich und wenig verändert gezeigt. Das geht aus der GfK-Konsumklimastudie für den zweiten Monat des

Mehr
Erzeugerpreise im Januar gestiegen

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte in Deutschland sind im Januar 2020 um 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Gegenüber dem Vormonat stiegen sie

Mehr
DGB und ZDH beklagen unfairen Wettbewerb durch Soloselbstständige

Berlin - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) schlagen Alarm: Immer mehr Handwerker arbeiten nach ihren Angaben in Ein-Mann-

Mehr