Wirtschaft

Wirtschaftsweise kritisiert Antikapitalismus in Klimabewegung

  • dts - 21. August 2019, 11:15 Uhr
Bild vergrößern: Wirtschaftsweise kritisiert Antikapitalismus in Klimabewegung
Fridays-for-Future-Protest
dts

.

Berlin - Die Wirtschaftsweise Isabel Schnabel hat die antikapitalistischen Tendenzen in der Klimabewegung kritisiert. "Gerade die Marktwirtschaft kann Mechanismen entwickeln, um mit solchen Knappheiten umzugehen", sagte Schnabel der "Zeit".

Der Kapitalismus schaffe über Preise Anreize, damit neue Technologien entstünden, die das Klima schonten. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein antikapitalistisches, planwirtschaftliches System das besser hinbekommt." Schnabel plädierte dafür, Ökonomie und Ökologie zu versöhnen. "Eine CO2-neutrale Wirtschaft ist möglich", sagte sie.

Deutschland könne auch ohne weiter wachsenden Kohlendioxid-Ausstoß ein Industrieland bleiben. Allerdings gehe das nicht so schnell, wie manche Klimaschützer es forderten. "Wenn man beispielsweise im Sektor Verkehr von heute auf morgen den CO2-Ausstoß drastisch senkt, dann schränkt dies das Wachstum ein", so Schnabel. "Denn wir haben weder die dafür erforderlichen Autos, noch haben wir genug öffentlichen Nahverkehr."

Schnabel sprach sich dafür aus, dass der Staat sich stärker einbringt und Einnahmen etwa aus einer CO2-Steuer auch für Investitionen in Infrastruktur für Elektroautos oder Förderung der Gebäudedämmung ausgibt.

Weitere Meldungen

Entwicklungsminister will Afrika in EU-Klimaschutzpläne einbeziehen

Berlin - Anlässlich der Beratungen zum mehrjährigen Finanzrahmen der EU hat Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) gefordert, den afrikanischen Kontinent in die

Mehr
Nach Hanau: Ökonomen fürchten negative Folgen für deutsche Wirtschaft

Köln - Führende Ökonomen haben angesichts des Terroranschlags in Hanau vor negativen Auswirkungen für die deutsche Wirtschaft gewarnt. Der Direktor des Instituts der deutschen

Mehr
Verkehrsaufkommen an deutschen Flughäfen geht weiter zurück

Frankfurt/Main - Das Verkehrsaufkommen an den deutschen Flughäfen ist auch im Januar weiter deutlich zurückgegangen. 15,46 Millionen Passagiere nutzten die deutschen Flughäfen

Mehr

Top Meldungen

Immer mehr Elektrogeräte werden recycelt

Wiesbaden - Immer mehr Elektrogeräte werden recycelt. Von den im Jahr 2018 insgesamt in Recycling- und Wertstoffhöfen und anderen Anlagen zur Erstbehandlung angenommenen 853.100

Mehr
Union und SPD wollen neuen Fonds für Reisebranche

Berlin - Fachpolitiker von Union und SPD im Bundestag sind sich darüber einig, dass künftig neben den Versicherungsschutz ein neu einzurichtender Fonds der Reisebranche treten

Mehr
Kosten für Arbeiten an A3 und A49 steigen um 100 Millionen Euro

Fürth - Der geplante Ausbau der Autobahn A3 zwischen Fürth/Erlangen und Biebelsried in Bayern und der Bau der A49 zwischen Ohmtal und Fritzlar (Hessen) wird teurer als bislang

Mehr