Wirtschaft

Deutscher Handel mit Schweinefleisch geht zurück

  • dts - 20. August 2019, 00:07 Uhr
Bild vergrößern: Deutscher Handel mit Schweinefleisch geht zurück
Steak auf einem Grill
dts

.

Berlin - Der deutsche Handel mit Schweinefleisch ist rückläufig. Weltweit wird aber mit einem deutlichen Konsumanstieg gerechnet, vor allem in Asien und Südamerika, so eine Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP, über die die "Rheinische Post" (Dienstag) berichtet.

Demnach sanken 2018 sowohl der Grad der Selbstversorgung Deutschlands mit Schweinefleisch (auf 119,2 Prozent nach 120,4 Prozent im Jahr 2017) als auch die Im- und Exporte. Die Einfuhren gingen von 912.300 Tonnen auf 884.500 Tonnen zurück, die Ausfuhren von 1,84 auf 1,78 Millionen Tonnen. Die größte Menge wurde nach Italien exportiert, gefolgt von Lieferungen nach China. Beim weltweiten Schweinefleischverbrauch wird laut Bundesregierung ein Anstieg von derzeit knapp 120 Millionen Tonnen pro Jahr auf rund 129 Millionen Tonnen im Jahr 2028 prognostiziert.

Der FDP-Abgeordnete Karlheinz Busen warf Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) vor, sie habe kein Konzept, um die international steigende Nachfrage nach Schweinefleisch und die Tierschutz- und Umweltstandards in Deutschland miteinander in Einklang zu bringen. Er forderte eine "Investitionsoffensive" des Bundes zur einfachen und unbürokratischen Förderung der Modernisierung von Ställen.

Weitere Meldungen

BMW will 2 Milliarden Euro in seinen Werken sparen

München - Der Autokonzern BMW will in seinen Werken 2 Milliarden Euro sparen. "Wir werden in der Produktion bis Ende 2022 insgesamt 2 Milliarden Euro Effizienzpotential heben",

Mehr
Real-Käufer kündigt harte Restrukturierung an

London - Der Käufer der Warenhauskette Real hat eine harte Restrukturierung für das angeschlagene Unternehmen angekündigt. "Es ist in der Tat eine herausfordernde Akquisition,

Mehr
Giffey und Lambrecht verschärfen Frauenquote in Vorständen

Berlin - In Vorständen großer börsennotierter Unternehmen mit mindestens vier Mitgliedern muss künftig mindestens eine Frau vertreten sein. Das sieht der gemeinsame

Mehr

Top Meldungen

Produktion im EU-Baugewerbe sinkt

Brüssel - Im Dezember 2019 ist die Produktion im Baugewerbe in der Europäischen Union (EU) gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,6 Prozent gesunken. Das ist das Ergebnis erster

Mehr
Mittelstandspräsident nennt Grundrente verfassungswidrig

Berlin - Der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, hat die am Mittwoch vom Kabinett verabschiedete Grundrente als verfassungswidrig

Mehr
EU will Europa führend bei "vertrauenswürdiger" Künstlicher Intelligenz machen

Die EU-Kommission will Europa zu einem weltweit führenden Standort für "vertrauenswürdige" Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) machen. Um den Anschluss an die Entwicklung

Mehr