Technologie

ROG: Syrien geht auch gegen regimetreue Journalisten vor

  • dts - 14. August 2019, 14:36 Uhr
Bild vergrößern: ROG: Syrien geht auch gegen regimetreue Journalisten vor
Bild von Baschar al-Assad auf einer Syrien-Demonstration
dts

.

Damaskus - In Syrien nimmt das Regime nach Angaben von "Reporter ohne Grenzen" (ROG) nun auch regimetreue ins Visier. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate hätten die Geheimdienste mindestens 13 als regimetreu geltende Medienschaffende wegen ihrer Berichterstattung festgenommen oder bedroht – meist mit der Begründung, sie hätten "die Moral der Nation untergraben" oder "dem Ruf des Staats geschadet", teilte ROG am Mittwoch mit.

Als prominentestes Beispiel nennt ROG den Fall eines Mannes, der vor wenigen Tagen "nach fast acht Monaten willkürlicher Haft freigelassen" worden sein soll und Betreiber der Facebook-Seite "Damascus Now" sei. Diese Seite hat fast 2,8 Millionen Follower und gilt als einflussreichste regimetreue Facebook-Seite Syriens. Am 15. Dezember wurde der Mann festgenommen, womöglich weil er durch Berichte über Korruption Anstoß erregt haben könnte, oder möglicherweise Fotos an ausländische Medien verkauft hätte, so ROG. Zu den Tabuthemen in Syrien gehört demnach auch die Verfügbarkeit von Treibstoff. Ein Journalist sei verhaftet worden, nachdem seine Seite einen Artikel über eine angeblich von der Regierung geplante Erhöhung des Benzinpreises veröffentlicht hatte.

Nachdem der Geheimdienst die Seite zum Löschen des Artikels und zu einer förmlichen Entschuldigung gebracht hatte, wurde der Mann freigelassen, berichtet ROG.

Weitere Meldungen

Unionsfraktion will strenge Auflagen für 5G-Ausbau

Berlin - Die Unionsfraktion will Hersteller, die für den Ausbau des schnellen 5G-Internetstandards infrage kommen, einer umfassenden Vertrauensprüfung unterziehen. Das geht aus

Mehr
Tages-Flatrate: Lohnt sich das?


Tages-Flatrates sind Optionen für Nutzer, die kurzzeitig viel mehr Datenvolumen für den mobilen Internet-Zugang benötigen, als ihnen normalerweise zur Verfügung steht.

Mehr
Apple gegen einheitliche Ladebuchsen


Apple hat sich gegen Überlegungen ausgesprochen, in Europa einen einheitlichen Standard für Ladebuchsen in Elektrogeräten wie Smartphones vorzuschreiben. Man sei

Mehr

Top Meldungen

Luftfahrtexperte bewertet Condor-Übernahme durch LOT positiv

Hamburg - Der Hamburger Luftfahrtexperte Cord Schellenberg bewertet die Übernahme des Ferienfliegers Condor durch LOT positiv. "Die Kunden in Deutschland und Polen werden davon

Mehr
Porsche-Chef gegen allgemeines Tempolimit

Stuttgart - Porsche-Chef Oliver Blume hält an einer klaren Ablehnung eines allgemeinen Tempolimits auf deutschen Autobahnen fest. "So wie viele Porschefahrer und auch viele

Mehr
Karliczek will Wasserstoff aus Afrika importieren

Berlin - Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) will im großen Stil Wasserstoff aus Afrika importieren, um die Energiewende zu retten. "Der grüne, importierte

Mehr