Wirtschaft

RWE steigert Gewinn im ersten Halbjahr

  • AFP - 14. August 2019, 13:36 Uhr
Bild vergrößern: RWE steigert Gewinn im ersten Halbjahr
RWE-Chef Rolf Martin Schmitz im Mai
Bild: AFP

Der Energiekonzern RWE hat seinen Gewinn im ersten Halbjahr deutlich gesteigert. Von Januar bis Juni wuchs das bereinigte Nettoergebnis um 30 Prozent im Vorjahresvergleich auf 914 Millionen Euro, wie RWE am Mittwoch mitteilte.

Der Energiekonzern RWE hat seinen Gewinn im ersten Halbjahr deutlich gesteigert. Von Januar bis Juni wuchs das bereinigte Nettoergebnis um 30 Prozent im Vorjahresvergleich auf 914 Millionen Euro, wie RWE am Mittwoch mitteilte. Das Essener Unternehmen nannte vor allem ein starkes Geschäft mit dem Handel von Energien wie Strom, Gas, Kohle, Öl als Grund für den Zuwachs.

RWE erzeugte von Januar bis Juni mit 73,7 Milliarden Kilowattstunden zwar gut 14 Prozent weniger Strom als im Vorjahreszeitraum. Das Segment Energiehandel habe aber "ungewöhnlich gut abgeschnitten". Finanzvorstand Markus Krebber erklärte, der Konzern habe in den vergangenen Jahren zudem konsequent Kosten reduziert und die Finanzlage kontinuierlich verbessert.

Wegen der bevorstehenden Zerschlagung seiner Ökostromtochter Innogy weist RWE die Kennzahlen momentan nur für den sogenannten Stand-Alone-Bereich aus. Sie umfassen die Kerngeschäftsfelder Braunkohle und Kernenergie, Europäische Stromerzeugung und Energiehandel zuzüglich der Innogy-Dividende, wie das Unternehmen erklärte. Die Konkurrenten RWE und Eon hatten im März 2018 ein Tauschgeschäft vereinbart. Dadurch wird Eon in erster Linie zum Strom- und Gaslieferanten, RWE vor allem zum Stromproduzenten und Großhändler. Eon übernimmt Netze und Vertrieb von Innogy. 

Weitere Meldungen

Bremens Regierungschef gegen Enteignung von Wohnungskonzernen

Bremen - Bremens neuer Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) ist gegen die Enteignung von Wohnungskonzernen. Er sprach er sich stattdessen dafür aus, den Konzernen den

Mehr
CO2-Steuer würde Haushalte hunderte Euro kosten

Berlin - Die von der Bundesregierung geplante Einführung eines Preises für Kohlendioxid (CO2) könnte Wohnen in den nächsten Jahren deutlich verteuern. Das berichtet das

Mehr
UFO dementiert Streikankündigung bei Condor

Mörfelden-Walldorf - Die Flugbegleitergewerkschaft UFO hat einen Bericht des Spiegels dementiert, wonach ein Streik bei der Fluggesellschaft Condor drohe. "Eine Streikandrohung

Mehr

Top Meldungen

EZB-Entscheid: Bundesbankpräsident warnt vor "Aktionismus"

Frankfurt/Main - Knapp drei Wochen vor der mit Spannung erwarteten Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) über mögliche weitere Zinssenkungen oder Anleihekäufe hat

Mehr
Merz hält GroKo-Gesetz zum Soli-Abbau für verfassungswidrig

Berlin - Die Regierungspläne zum Abbau des Solidaritätszuschlags sind nach Einschätzung des CDU-Wirtschaftspolitikers Friedrich Merz nicht verfassungsgemäß. "Der Abbau des Soli

Mehr
Scholz unterstützt Vorstoß für Vermögensteuer

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich hinter Forderungen aus seiner Partei gestellt, die Vermögensteuer in Deutschland wieder einzuführen. "Ich habe die

Mehr