Wirtschaft

Papiertaschentuch-Produktion in 2018 auf Höchststand

  • dts - 13. August 2019, 12:08 Uhr

.

Wiesbaden - Im Jahr 2018 sind in Deutschland 148.000 Tonnen Papiertaschentücher produziert worden. Das entspricht einem Produktionswert von 254 Millionen Euro, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit.

Gegenüber dem Vorjahr stieg die inländische Produktion von Taschen- und Abschminktüchern aus Papier, Papierhalbstoff oder Zellstoffwatte um 10,7 Prozent auf ihren aktuellen Höchststand, so das Statistikamt weiter. Der Siegeszug des Papiertaschentuchs begann vor 125 Jahren: Am 14. August 1894 hatte die Göppinger Papierfabrik G. Krum in Berlin das Patent für ein Einweg-Papiertaschentuch erhalten.

Weitere Meldungen

IG Metall: Situation im Maschinenbau nicht generell schlechtreden

Frankfurt/Main - Die Gewerkschaft IG Metall warnt vor Schwarzmalerei angesichts sinkender Auftragszahlen im deutschen Maschinenbau. "Wir sollten aufhören, die Situation im

Mehr
Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal um 0,1 Prozent gesunken

Wiesbaden - Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland ist im zweiten Quartal 2019 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,1 Prozent niedriger gewesen als im Vorquartal.

Mehr
ZEW-Konjunkturerwartungen im August deutlich gesunken

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im August deutlich verschlechtert: Der entsprechende Index

Mehr

Top Meldungen

EZB-Entscheid: Bundesbankpräsident warnt vor "Aktionismus"

Frankfurt/Main - Knapp drei Wochen vor der mit Spannung erwarteten Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) über mögliche weitere Zinssenkungen oder Anleihekäufe hat

Mehr
Bremens Regierungschef gegen Enteignung von Wohnungskonzernen

Bremen - Bremens neuer Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) ist gegen die Enteignung von Wohnungskonzernen. Er sprach er sich stattdessen dafür aus, den Konzernen den

Mehr
Merz hält GroKo-Gesetz zum Soli-Abbau für verfassungswidrig

Berlin - Die Regierungspläne zum Abbau des Solidaritätszuschlags sind nach Einschätzung des CDU-Wirtschaftspolitikers Friedrich Merz nicht verfassungsgemäß. "Der Abbau des Soli

Mehr