Brennpunkte

Polizei: Moschee-Angriff bei Oslo war "versuchter Terroranschlag"

  • dts - 11. August 2019, 12:51 Uhr

.

Oslo - Nach dem Angriff auf eine Moschee in der Nähe der norwegischen Hauptstadt Oslo am Samstag wertet die Polizei die Tat als "versuchten Terroranschlag". Das teilten die Ermittler am Sonntag mit.

Der festgenommene Tatverdächtige wollte sich demnach zunächst nicht äußern. Der Mann war am Samstag in der Kommune Bærum schwer bewaffnet in die Moschee eingedrungen. Allerdings konnte der Angreifer von einem anwesenden Gläubigen überwältigt werden. Tote gab es bei dem Moschee-Angriff nicht, der Verdächtige wurde festgenommen.

In dessen Haus wurde wenig später eine Frauenleiche gefunden. Die genauen Hintergründe der Tat waren zunächst weiter unklar.

Weitere Meldungen

Fünf der acht Städte mit Mahnmalen für NSU-Opfer melden Attacken

Kassel - Die Gedenkorte für Mordopfer des rechtsterroristischen "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) werden immer wieder attackiert. Laut eines Berichtes der "Welt am

Mehr
Natascha Kampusch wurde im Internet viel angefeindet

Wien - Vor 13 Jahren flüchtete Natascha Kampusch nach acht Jahren in Gefangenschaft vor ihrem Entführer: Nun hat die österreichische Schmuckdesignerin ein Buch über Cybermobbing

Mehr
Rheinland-Pfalz: US-Militärflugzeug bei Trier abgestürzt

Trier - Ein US-Militärjet ist am Dienstagnachmittag nahe der rheinland-pfälzischen Stadt Trier abgestürzt. Gegen 15:00 Uhr sei die Maschine in der Nähe der Ortsgemeinde Zemmer

Mehr

Top Meldungen

DIHK sieht Teileinigung zwischen USA und China skeptisch

Berlin - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat sich skeptisch zu der am Freitag verkündeten Teileinigung im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit geäußert.

Mehr
Otto-Gruppe will sich verstärkt um Schuldenabbau bemühen

Hamburg - Die Otto-Gruppe will sich verstärkt um den Abbau ihrer Schulden bemühen. Das sagte Vorstandschef Alexander Birken dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). "Wir

Mehr
Wurst-Skandal führt zu scharfen Kontrollen bei Herstellern

Berlin - Der Skandal um gefährliche Keime in Wurstwaren und ein umfangreicher Rückruf von Frischmilch werden voraussichtlich zu einer Verschärfung der Qualitätskontrollen bei

Mehr