Brennpunkte

Todesfall auf Deichbrand-Festival

  • dts - 21. Juli 2019, 16:04 Uhr
Bild vergrößern: Todesfall auf Deichbrand-Festival
Rettungswagen
dts

.

Cuxhaven - Auf dem Deichbrand-Festival bei Cuxhaven hat es am Wochenende einen Todesfall gegeben. Am Sonntagmorgen wurde eine 26-jährige Teilnehmerin leblos in ihrem Zelt gefunden, teilte die Polizei mit.

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der jungen Frau feststellen. Die Behörden nahmen die Ermittlungen auf. Hinweise, die auf Fremdverschulden oder auf die Einnahme illegaler Substanzen hindeuten, gab es Polizeiangaben zufolge zunächst keine. Die zuständige Staatsanwaltschaft soll zeitnah über die Anregung einer Obduktion entscheiden.

Seelsorger kümmerten sich um Angehörige sowie Freunde der Verstorbenen. Das Festival findet seit 2005 jährlich in oder in näherer Umgebung von Cuxhaven statt und dauert in diesem Jahr offiziell von Donnerstag bis Sonntag an. Im vergangenen Jahr nahmen rund 60.000 Menschen daran teil.

Weitere Meldungen

KCNA: Kim Jong Un überwacht Test von "riesigem" Raketenwerfer

Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un hat nach einem Bericht der Staatsmedien den Test einer weiteren "neu entwickelten" Waffe überwacht. Kim habe dem Test eines "riesigen

Mehr
Feuer vernichten fast eine Million Hektar Urwald in Bolivien

Seit Tagen wütende Brände haben in Bolivien schon fast eine Million Hektar Urwald vernichtet. Die Brände erstreckten sich über eine Gesamtfläche von 950.000 Hektar, sagte Cliver

Mehr
Zuwanderungszahlen gehen 2019 weiter zurück

Berlin - Die Zuwanderungszahlen nach Deutschland sind auch 2019 weiter rückläufig. "In diesem Jahr rechnen wir nach jetzigem Stand mit 140.000 bis 150.000 Migranten", sagte

Mehr

Top Meldungen

Ex-Steuerabteilungsleiter will Soli-Abschaffung ab 2020

Berlin - Der frühere Abteilungsleiter Steuern im Bundesfinanzministerium, Michael Sell, hält die Erhebung des Soli ab dem kommenden Jahr "in jeder Form für nicht gerichtsfest".

Mehr
EZB-Entscheid: Bundesbankpräsident warnt vor "Aktionismus"

Frankfurt/Main - Knapp drei Wochen vor der mit Spannung erwarteten Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) über mögliche weitere Zinssenkungen oder Anleihekäufe hat

Mehr
Bremens Regierungschef gegen Enteignung von Wohnungskonzernen

Bremen - Bremens neuer Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) ist gegen die Enteignung von Wohnungskonzernen. Er sprach er sich stattdessen dafür aus, den Konzernen den

Mehr