Lifestyle

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin lehnt Zentralabitur ab

  • dts - 18. Juli 2019, 11:16 Uhr
Bild vergrößern: Schleswig-Holsteins Bildungsministerin lehnt Zentralabitur ab
Kinder spielen auf einem Schulhof
dts

.

Berlin - Die Bildungsministerin von Schleswig-Holstein, Karin Prien (CDU), lehnt die Einführung eines Zentralabiturs für alle Bundesländer ab. "In einem föderalen Bildungssystem, das sich im Übrigen seit Jahrzehnten bewährt und beständig weiterentwickelt, ist ein Zentralabitur die falsche Antwort", sagte Prien den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben).

Mehr Vergleichbarkeit, einheitliche Prüfungsstandards und weitere Bildungsstandards nicht nur beim Abitur seien nötig, so die CDU-Politikerin. "Daran arbeiten wir mit Hochdruck." Die Länder müssten auch mehr kooperieren und voneinander lernen. Wer das wolle, solle Bemühungen unterstützen den Bildungsstaatsvertrag der Länder abzuschließen, so Prien weiter.

Zuvor hatte OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher Deutschland zur Einführung eines Zentralabiturs geraten. Auch Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) forderte die Bundesländer zu raschen Schritten auf.

Weitere Meldungen

AKK bekräftigt Maaßen-Kritik

Berlin - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihre Kritik am umstrittenen ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen bekräftigt. Dabei gehe es um eine

Mehr
Sojus muss Andockmanöver an Raumstation ISS abbrechen

Das Andockmanöver einer russischen Sojus-Rakete mit einem humanoiden Roboter an Bord an der Internationalen Raumstation ISS ist im ersten Anlauf fehlgeschlagen. Die unbemannte

Mehr
Hofreiter: Mercosur-Abkommen stoppen

Berlin - Der Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Anton Hofreiter, fordert im Zusammenhang mit den Bränden und Rodungen im Amazonasgebiet, das Mercosur-Handelsabkommen

Mehr

Top Meldungen

SPD-Konzept zur Vermögensteuer: Beifall von der Linkspartei

Berlin - Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat das SPD-Konzept zur Wiedereinführung einer Vermögensteuer grundsätzlich gutgeheißen. "Dass die SPD auch endlich

Mehr
Ex-Steuerabteilungsleiter will Soli-Abschaffung ab 2020

Berlin - Der frühere Abteilungsleiter Steuern im Bundesfinanzministerium, Michael Sell, hält die Erhebung des Soli ab dem kommenden Jahr "in jeder Form für nicht gerichtsfest".

Mehr
EZB-Entscheid: Bundesbankpräsident warnt vor "Aktionismus"

Frankfurt/Main - Knapp drei Wochen vor der mit Spannung erwarteten Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) über mögliche weitere Zinssenkungen oder Anleihekäufe hat

Mehr