Brennpunkte

Bericht: Im vergangenen Jahr elf Menschen bei Polizeieinsätzen erschossen

  • AFP - 18. Juli 2019, 09:10 Uhr
Bild vergrößern: Bericht: Im vergangenen Jahr elf Menschen bei Polizeieinsätzen erschossen
Dienstwaffe eines Polizisten
Bild: AFP

Deutsche Polizisten haben einem Medienbericht zufolge im vorigen Jahr bei Einsätzen elf Menschen erschossen. Das seien drei weniger als 2017 gewesen, berichtete die 'Neue Osnabrücker Zeitung' unter Verweis auf eigene Anfragen bei den Innenministerien.

Polizisten haben einem Medienbericht zufolge im vorigen Jahr bei Einsätzen in Deutschland elf Menschen erschossen. Das seien drei weniger als im Vorjahr 2017 gewesen, berichtete die "Neue Osnabrücker Zeitung" am Donnerstag unter Verweis auf eigene Anfragen bei den Innenministerien von Bund und Ländern. Durch Schüsse bei Polizeieinsätzen verletzt wurden 2018 demnach 35 Menschen. Im Jahr davor waren es 39 gewesen.

Wie die Ministerien laut Zeitung weiter erklärten, handelte es sich bei den allermeisten Fällen um Notwehr oder Nothilfe. Die Zahl der bei Polizeieinsätzen erschossenen Menschen schwankte demnach in den vergangenen fünf Jahren zwischen sieben und 14.

Weitere Meldungen

Unwetter in Hessen führen zu Störungen des Bahnverkehrs

Heftige Unwetter in Hessen haben am Sonntag zu einer beträchtlichen Störung des Bahnverkehrs geführt. Wie ein Sprecher der Deutsche Bahn AG am Sonntagabend in Berlin sagte, fiel

Mehr
BKA legt Aktionsplan gegen rechte Gewalt vor

Wiesbaden - Deutsche Sicherheitsbehörden sollen im Kampf gegen Rechtsterrorismus und Hasskriminalität neu aufgestellt werden. Das berichten WDR, NDR und die "Süddeutsche Zeitung"

Mehr
Merkel kondoliert Ghani nach Anschlag in Kabul

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem Präsidenten der Islamischen Republik Afghanistan, Mohammad Ashraf Ghani, nach einem Anschlag am Samstagabend auf eine

Mehr

Top Meldungen

BASF-Chef mahnt Bundesregierung zum Umdenken

Ludwigshafen am Rhein - BASF-Chef Martin Brudermüller hat die Politik zu mehr Beweglichkeit aufgefordert. Angesichts der aktuellen Konjunkturschwäche müsse man zur

Mehr
Otto sieht bei Vernichtung von Retouren "keinen Handlungsbedarf"

Hamburg - Der Onlinehändler Otto sieht bei der Vernichtung von schadhaften Rücksendungen keinen Handlungsbedarf. "Die Vernichtung betrifft bei uns nur Sachen, bei denen jeder auf

Mehr
Bankenverband: Harter Brexit wäre "unverantwortlich"

Berlin - Die deutsche Bankenbranche schaut mit Sorge auf den möglichen ungeregelten Austritt der Briten aus der Europäischen Union. "Der sich nun abzeichnende harte Brexit, also

Mehr