Politik

CSU-Generalsekretär gratuliert von der Leyen und kritisiert SPD

  • dts - 16. Juli 2019, 20:40 Uhr
Bild vergrößern: CSU-Generalsekretär gratuliert von der Leyen und kritisiert SPD
Markus Blume
dts

.

Berlin - CSU-Generalsekretär Markus Blume hat der neuen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) gratuliert und die SPD hart kritisiert. "Das unsägliche Verhalten der SPD ist eine Belastung für die GroKo. Das gesamte Parlament hat Verantwortung für Europa gezeigt und die destruktive Haltung der deutschen Sozialdemokraten überstimmt", sagte Blume der "Welt" (Mittwochsausgabe).

Der CSU-Politiker verband seinen Glückwunsch mit einer impliziten Aufforderung, nicht die Hinterzimmerpolitik, aus der sie als Kandidatin hervorgegangen ist, weiter zu betreiben. "Aus Verantwortung für Europa hat Manfred Weber den Weg frei gemacht. Herzlichen Glückwunsch, Ursula von der Leyen, zu einer großen Rede, einer überzeugenden Wahl und einer verantwortungsvollen Aufgabe. Sie wird unser Programm für Europa umsetzen und den Weg der Demokratisierung Europas nach diesem herben Rückschlag der vergangenen Wochen fortsetzen", so der CSU-Generalsekretär weiter.


Weitere Meldungen

EU fordert von Protestlern in Hongkong "Zurückhaltung"

Brüssel/Hongkong - Die Europäische Union fordert von den Protestlern in Hongkong Mäßigung. "Es ist entscheidend, nun Zurückhaltung zu wahren, auf Gewaltanwendung zu verzichten

Mehr
Merkel dankt Ungarn für seinen Beitrag zur Deutschen Einheit

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Ungarn für seinen Beitrag zur Deutschen Einheit gedankt. Auch die Aktivitäten der Menschen in Polen und der damaligen

Mehr
Tierwohllabel: Verbraucherschützer stellen sich hinter Klöckner

Berlin - Die Verbraucherschützer haben sich im Streit über ein Tierwohllabel hinter den Plan von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) für ein freiwilliges Siegel

Mehr

Top Meldungen

BASF-Chef verspricht Aktionären steigende Dividende

Ludwigshafen am Rhein - BASF-Chef Martin Brudermüller will trotz der jüngsten Gewinnwarnungen perspektivisch die Dividende erhöhen. "Ich denke, die Investoren haben die Gründe

Mehr
BASF-Chef mahnt Bundesregierung zum Umdenken

Ludwigshafen am Rhein - BASF-Chef Martin Brudermüller hat die Politik zu mehr Beweglichkeit aufgefordert. Angesichts der aktuellen Konjunkturschwäche müsse man zur

Mehr
Otto sieht bei Vernichtung von Retouren "keinen Handlungsbedarf"

Hamburg - Der Onlinehändler Otto sieht bei der Vernichtung von schadhaften Rücksendungen keinen Handlungsbedarf. "Die Vernichtung betrifft bei uns nur Sachen, bei denen jeder auf

Mehr