Wirtschaft

Kurzarbeit in Sachsen-Anhalt nimmt stark zu

  • dts - 15. Juli 2019, 08:48 Uhr
Bild vergrößern: Kurzarbeit in Sachsen-Anhalt nimmt stark zu
Bauarbeiter
dts

.

Magdeburg - Die Konjunkturflaute erfasst nun auch die Unternehmen in Sachsen-Anhalt, was sich an der deutlich gestiegenen Kurzarbeit zeigt. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Montagsausgabe) unter Berufung auf Angaben der Landesarbeitsagentur.

Im ersten Halbjahr 2019 beantragten demnach 137 Betriebe für 2.639 Mitarbeiter aus konjunkturellen Gründen Kurzarbeit. Das ist ein Anstieg von 117 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Von Januar bis Juni 2018 waren nur 1.237 Personen in 79 Betrieben betroffen. "Drei Viertel der Anzeigen kommen aus der Industrie", sagte Landesarbeitsagentur-Chef Kay Senius der Zeitung.

Betroffen seien unter anderem Mitarbeiter von Autozulieferern. Kurzarbeit macht es den Unternehmen bei Absatzrückgängen möglich, die Personalkosten kurzfristig zu reduzieren, ohne Fachkräfte entlassen zu müssen. Einen Teil der Lohnkosten trägt die Arbeitsagentur. Die Kurzarbeit ist somit ein Vorbote des Abschwungs.

Senius wies jedoch darauf hin, dass das Ausgangsniveau noch relativ niedrig sei. Man sei weit von einer Wirtschaftskrise wie 2009 entfernt.

Weitere Meldungen

Tonieboxen-Gründer wollen 2020 in die USA expandieren

Düsseldorf - Nach dem Erfolg der Tonieboxen in Deutschland will das Düsseldorfer Unternehmen Boxine im kommenden Jahr in die USA expandieren. "Wir wollen in den USA im

Mehr
Tafel-Chef warnt vor höheren Preisen für Lebensmittel

Berlin - Der Bundesverband der Tafeln hat in der Debatte um Lebensmittelpreise in Deutschland davor gewarnt, Menschen mit geringem Einkommen aus dem Blick zu verlieren. "Einfach

Mehr
Bundesnetzagentur warnt vor Spionen im Kinderzimmer

Bonn - Die Bundesnetzagentur warnt in der Weihnachtszeit vor dem Kauf von intelligentem Spielzeug oder vernetzten Alltagsgegenständen, die die Privatsphäre verletzen. "Beim Kauf

Mehr

Top Meldungen

Top-Ökonomen gegen OECD-Steuerabkommen

Berlin - In Deutschland wächst die Kritik an den Plänen der Wirtschaftsorganisation OECD für ein internationales Steuerabkommen zur Besteuerung der digitalisierten Wirtschaft.

Mehr
DIHK-Chef lehnt Aufgabe der Schwarzen Null ab

Berlin - Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Eric Schweitzer, hat die SPD-Forderung nach einem Wiedereinstieg in die Neuverschuldung für mehr

Mehr
VZBV will unabhängige Qualitätskontrollen für die Bahn

Berlin - Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert Qualitätskontrollen durch unabhängige Dritte für die Deutsche Bahn. Hintergrund ist, dass der Bund der Bahn AG eine

Mehr