Wirtschaft

Weniger Baugenehmigungen für Wohnungen

  • dts - 15. Juli 2019, 08:09 Uhr
Bild vergrößern: Weniger Baugenehmigungen für Wohnungen
Baustelle
dts

.

Wiesbaden - Von Januar bis Mai 2019 sind in Deutschland 2,4 Prozent weniger Wohnungsbaumaßnahmen genehmigt worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurde in den ersten fünf Monaten des Jahres der Bau von 136.300 Wohnungen genehmigt, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit.

In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden dabei rund 120.600 Wohnungen genehmigt. Dies waren 2,7 Prozent oder 3.300 Wohnungen weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Ausschließlich die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser (+2,3 Prozent) nahm zu. Die Zahl der Baugenehmigungen für Zweifamilienhäuser sank dagegen um 4,0 Prozent und die Zahl der genehmigten Mehrfamilienhäuser um 4,1 Prozent, so die Statistiker.

Bei den neu zu errichtenden Nichtwohngebäuden, die von Januar bis Mai 2019 genehmigt wurden, verringerte sich der umbaute Raum gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8,1 Millionen Kubikmeter auf 82,0 Millionen Kubikmeter (-9,0 Prozent).

Weitere Meldungen

Studie: Großstadtbewohner leben auf immer weniger Quadratmetern

Berlin - Großstadtbewohner in Deutschland leben auf immer weniger Quadratmetern. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Berufung auf eine noch

Mehr
Bremens Regierungschef gegen Enteignung von Wohnungskonzernen

Bremen - Bremens neuer Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) ist gegen die Enteignung von Wohnungskonzernen. Er sprach er sich stattdessen dafür aus, den Konzernen den

Mehr
CO2-Steuer würde Haushalte hunderte Euro kosten

Berlin - Die von der Bundesregierung geplante Einführung eines Preises für Kohlendioxid (CO2) könnte Wohnen in den nächsten Jahren deutlich verteuern. Das berichtet das

Mehr

Top Meldungen

SPD-Konzept zur Vermögensteuer: Beifall von der Linkspartei

Berlin - Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat das SPD-Konzept zur Wiedereinführung einer Vermögensteuer grundsätzlich gutgeheißen. "Dass die SPD auch endlich

Mehr
Ex-Steuerabteilungsleiter will Soli-Abschaffung ab 2020

Berlin - Der frühere Abteilungsleiter Steuern im Bundesfinanzministerium, Michael Sell, hält die Erhebung des Soli ab dem kommenden Jahr "in jeder Form für nicht gerichtsfest".

Mehr
EZB-Entscheid: Bundesbankpräsident warnt vor "Aktionismus"

Frankfurt/Main - Knapp drei Wochen vor der mit Spannung erwarteten Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) über mögliche weitere Zinssenkungen oder Anleihekäufe hat

Mehr