Brennpunkte

Bayern: 56-Jähriger bei Auseinandersetzung in Wohnung getötet

  • dts - 14. Juli 2019, 16:14 Uhr
Bild vergrößern: Bayern: 56-Jähriger bei Auseinandersetzung in Wohnung getötet
Polizeiabsperrung
dts

.

Anzeige

Lindenberg im Allgäu - In Lindenberg im schwäbischen Landkreis Lindau ist in der Nacht zu Sonntag ein 56 Jahre alter Mann nach einer Auseinandersetzung in einer Wohnung ums Leben gekommen. Ein 42-jähriger Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Der zuständige Ermittlungsrichter erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Man, weshalb er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde. Die Beamten der Polizei und der Rettungsdienst waren gegen 01:30 Uhr von einer Frau zum Tatort gerufen worden. Bei der Anruferin handelte es sich um die Lebensgefährtin des 42-Jährigen. Beide wurden beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor dem Anwesen angetroffen.

Der schwer verletzte 56-Jährige befand sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Wohnung. Die Tür musste aufgrund der "Eilbedürftigkeit" gewaltsam geöffnet werden, so die Behörden weiter. Das 56-jährige Opfer wurde im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht, wo es wenig später verstarb. Bei der Öffnung der Wohnungstür zog sich zudem ein Beamter einen Sehnenabriss zu.

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei nahmen die Ermittlungen auf. Nach derzeitigem Kenntnisstand befanden sich die drei Personen im Laufe des Abends gemeinsam in der Wohnung und hatten Behördenangaben zufolge eine "nicht unerhebliche Menge Alkohol" konsumiert. Der weitere Ablauf war zunächst unklar. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 42-Jährige dem 56-Jährigen die schweren Verletzungen im Bereich des Bauchs und Oberkörpers mittels eines spitzen Gegenstandes zugefügt hatte. Das Motiv hierfür war zunächst unklar. Bei beiden Personen handelt es sich um Männer mit kasachischer Staatsangehörigkeit.

Weitere Meldungen

US-Sänger R. Kelly bleibt vorerst weiter in Haft

Der wegen Missbrauchs- und Kinderpornographie-Vorwürfen festgenommene US-Sänger R. Kelly bleibt vorerst weiter in Haft. Ein Richter in Chicago lehnte es am Dienstag ab, den

Mehr
USA verhängen wegen "ethnischer Säuberung" in Myanmar Sanktionen gegen Armeeführung

Wegen des gewaltsamen Vorgehens gegen die Rohingya in Myanmar haben die USA Sanktionen gegen die Militärführung des südostasiatischen Landes verhängt. Wie US-Außenminister Mike

Mehr
Bundespolizei beschlagnahmt 2018 fast 1.600 Schusswaffen an Flughäfen

Berlin - Die Beamten der Bundespolizei haben bei ihren gut 88 Millionen Luftsicherheitskontrollen an 14 deutschen Flughäfen im Jahr 2018 genau 404.381 "verbotene Gegenstände"

Mehr

Top Meldungen

Lagarde tritt als IWF-Chefin zurück

Washington - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat ihren Rücktritt angekündigt, um sich auf ihre Kandidatur für das Amt der Präsidentin der

Mehr
Berlin will Ende türkischer Gasbohrungen in Hoheitsgewässern Zyperns

Berlin - Im Streit um türkische Erdgasbohrungen in den Hoheitsgewässern Zyperns hat die Bundesregierung am Dienstag den Ton gegenüber Ankara verschärft. "Die Bundesregierung ruft

Mehr
Vodafone startet erstes 5G-Netz in Deutschland

Der Mobilfunkanbieter Vodafone öffnet als erster Betreiber in Deutschland das 5G-Netz für private Nutzer. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, aktivierte Deutschland-Chef

Mehr