Finanzen

DAX am Mittag im Minus - Anleger warten auf US-Inflationsrate

  • dts - 11. Juli 2019, 12:39 Uhr
Bild vergrößern: DAX am Mittag im Minus - Anleger warten auf US-Inflationsrate
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:35 Uhr wurde der DAX mit rund 12.330 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,3 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

Mit Spannung blicken die Anleger auch am Donnerstag in die USA. Dort werden am Nachmittag (deutscher Zeit) neue Inflationsdaten veröffentlicht. Diese dürften Hinweise auf die künftige Zinspolitik der US-Notenbank Fed liefern. An der Spitze der Kursliste stehen am Mittag die Papiere von RWE, Fresenius Medical Care und Fresenius.

Die Aktien von Continental, Covestro und der Deutschen Lufthansa sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 21.643,53 Punkten geschlossen (+0,51 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1266 US-Dollar (+0,11 Prozent).


Weitere Meldungen

US-Börsen lassen nach - Gold-Preis sinkt

New York - Die US-Börsen haben am Freitag nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 27.154,20 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,25 Prozent im Vergleich

Mehr
DAX schließt im Plus - Wirecard-Aktie vorne

Frankfurt/Main - Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.260,07 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,26 Prozent im Vergleich

Mehr
DAX am Mittag kaum verändert - Fresenius-Aktie lässt kräftig nach

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat sich am Freitagmittag kaum verändert gezeigt: Gegen 12:35 Uhr wurde der DAX mit rund 12.240 Punkten berechnet. Dies entspricht einem

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: Mehrheit hat Verständnis für Schwarzarbeit

Berlin - Zwei Drittel der Bundesbürger (65 Prozent) haben Verständnis dafür, wenn eine Privatperson jemanden ohne Rechnung beschäftigt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen

Mehr
Lufthansa fliegt wieder nach Kairo

Frankfurt/Main - Die Lufthansa hat ihre Flüge nach Kairo wieder aufgenommen. Das teilte das Unternehmen am Sonntag mit. Am Samstag hatte die Fluggesellschaft ihre Flüge in die

Mehr
Hitzewelle in Frankreich schmälert diesjährige Weinproduktion deutlich

Frankreich rechnet angesichts der Hitzewelle in diesem Sommer mit einem deutlichen Rückgang bei der Weinproduktion. Sie gehe im Vergleich zu 2018 voraussichtlich um sechs bis 13

Mehr