Lifestyle

Mathe-Nachhilfe: Teuer und gefragt

  • Rudolf Huber/wid - 11. Juli 2019, 10:50 Uhr
Bild vergrößern: Mathe-Nachhilfe: Teuer und gefragt
wid Groß-Gerau - München vor Frankfurt und Düsseldorf: die Hitparade der teuren Mathe-Nachhilfestunden in Deutschland. Check24

Das Fach Mathe liegt bei Schülern und Eltern ganz vorne - zumindest, wenn es um den Nachhilfe-Bedarf geht. Die Suchanfragen nach entsprechenden Angeboten dominieren diesen Bereich jedenfalls mit gut 50 Prozent. Das hat eine Auswertung des Vergleichsportals Check24 ergeben.



Das Fach Mathe liegt bei Schülern und Eltern ganz vorne - zumindest, wenn es um den Nachhilfe-Bedarf geht. Die Suchanfragen nach entsprechenden Angeboten dominieren diesen Bereich jedenfalls mit gut 50 Prozent. Das hat eine Auswertung des Vergleichsportals Check24 ergeben.

Nachhilfe ist im besten Fall sehr nützlich für gute Noten. Billig ist sie nicht. So kosten 45 Minuten Mathe-Pauken in Dortmund mit im Schnitt 15,77 Euro noch am wenigsten, am teuersten sind sie mit durchschnittlich 21,35 Euro in München. Das bundesweite Mittel: 18,92 Euro pro Nachhilfestunde.

Übrigens: Nach Mathematik kommt bei der Nachhilfe erst mal lange gar nichts. Mit gewaltigem Abstand folgen Deutsch (15 Prozent) und Englisch (13 Prozent).

Weitere Meldungen

DSDS-Sieger Alphonso Williams gestorben

Berlin - Der Sieger der 14. Staffel der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar", Alphonso Williams, ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 57 Jahren, berichtet die

Mehr
Anne Goscinny: "Das Lachen ist der wahre Zaubertrank"

Paris - Anne Goscinny, Tochter und Nachlassverwalterin des verstorbenen Asterix-Schöpfers René Goscinny, sieht in dem besonderen Humor ihres Vaters den Grund für den seit 60

Mehr
Russischer Ex-Kosmonaut Alexei Leonow gestorben

Moskau - Der ehemalige sowjetische Kosmonaut Alexei Leonow ist tot. Das berichtet unter anderem die russische Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf eigene Informationen.

Mehr

Top Meldungen

DIHK sieht Teileinigung zwischen USA und China skeptisch

Berlin - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat sich skeptisch zu der am Freitag verkündeten Teileinigung im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit geäußert.

Mehr
Otto-Gruppe will sich verstärkt um Schuldenabbau bemühen

Hamburg - Die Otto-Gruppe will sich verstärkt um den Abbau ihrer Schulden bemühen. Das sagte Vorstandschef Alexander Birken dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). "Wir

Mehr
Wurst-Skandal führt zu scharfen Kontrollen bei Herstellern

Berlin - Der Skandal um gefährliche Keime in Wurstwaren und ein umfangreicher Rückruf von Frischmilch werden voraussichtlich zu einer Verschärfung der Qualitätskontrollen bei

Mehr