Wirtschaft

Staplerhersteller Kion baut eigene Batteriefabrik in Deutschland

  • dts - 11. Juli 2019, 07:45 Uhr

.

Frankfurt am Main - Europas Marktführer im Bereich Staplerfahrzeuge, der Frankfurter Konzern Kion, will eine eigene Fabrik für die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien in Deutschland aufbauen. Dafür hat der Intralogistik-Spezialist ein Joint Venture mit dem Karlsteiner Batteriehersteller BMZ Group gegründet, berichtet das "Handelsblatt".

Beiden gehören je 50 Prozent des neuen Gemeinschaftsunternehmens. Das bestätigte ein Sprecher der BMZ-Group der Zeitung. Unter dem Namen Kion Battery Systems sollen demnach schon im zweiten Quartal 2020 die ersten Batterien vom Band der geplanten Produktionsstätte auf dem BMZ-Gelände in Karlstein laufen. Die Zellen für die deutsche Batteriefabrik sollen jedoch aus Asien kommen.

Damit reagiert Kion auf die stark wachsende Nachfrage nach Lithium-Ionen-Lösungen im Logistikbereich. Ladezeiten, Lebensdauer und Energieeffizienz der Lithium-Ionen-Batterien sind deutlich besser als bei den in Staplern bislang dominierenden Blei-Säure-Batterien. Kion, das zu 43 Prozent dem chinesischen Unternehmen Weichai gehört, verbuchte im vergangenen Jahr einen Umsatz von fast acht Milliarden Euro.

Weitere Meldungen

Oliver Zipse neuer BMW-Chef

Spartanburg - Oliver Zipse ist zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Automobilherstellers BMW gewählt worden. Das teilte BMW am Donnerstag nach einer Aufsichtsratssitzung in

Mehr
ZEW-Konjunkturerwartungen im Juli gesunken

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im Juli erneut verschlechtert: Der entsprechende Index sank

Mehr
Uniper-Arbeitnehmervertreter stellen Bedingungen an Fortum

Düsseldorf - Im Gezerre um den Stromproduzenten Uniper haben die Arbeitnehmervertreter dem Großaktionär Fortum offenbar eine Kooperation unter Vorbehalt angeboten. Das berichtet

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: Mehrheit hat Verständnis für Schwarzarbeit

Berlin - Zwei Drittel der Bundesbürger (65 Prozent) haben Verständnis dafür, wenn eine Privatperson jemanden ohne Rechnung beschäftigt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen

Mehr
Lufthansa fliegt wieder nach Kairo

Frankfurt/Main - Die Lufthansa hat ihre Flüge nach Kairo wieder aufgenommen. Das teilte das Unternehmen am Sonntag mit. Am Samstag hatte die Fluggesellschaft ihre Flüge in die

Mehr
Hitzewelle in Frankreich schmälert diesjährige Weinproduktion deutlich

Frankreich rechnet angesichts der Hitzewelle in diesem Sommer mit einem deutlichen Rückgang bei der Weinproduktion. Sie gehe im Vergleich zu 2018 voraussichtlich um sechs bis 13

Mehr