Finanzen

Solarisbank peilt 2020 schwarze Zahlen an

  • dts - 25. Juni 2019, 20:07 Uhr
Bild vergrößern: Solarisbank peilt 2020 schwarze Zahlen an
Banken-Hochhäuser
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Solarisbank, 2016 gegründetes Start-up mit Vollbanklizenz, sieht sich auf dem richtigen Weg. "Wir konnten unsere Erträge im vergangenen Jahr auf 7,4 Millionen Euro mehr als verdreifachen. Im laufenden Jahr rechnen wir mit einer Verdoppelung der Erträge und streben im Laufe des Jahres 2020 den Break-even an", sagte der Vorstandschef der Solarisbank, Roland Folz, dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe).

Angesichts jährlicher Kosten von rund 25 Millionen Euro sei klar, "welches Ertragsniveau wir erreichen müssen", so der Solarisbank-Chef weiter. Das Institut, das anderen Unternehmen hilft Bankdienstleistungen anzubieten, habe im vergangenen Jahr einen Fehlbetrag von 18 Millionen Euro verzeichnet, der damit zwei Millionen Euro über dem Vorjahresniveau gelegen habe, berichtet die Zeitung. Trotz des Kapitalverzehrs bestehe kein Bedarf, neues Kapital einzuwerben, so Folz.

"Es ist alles im grünen Bereich", sagte der Solarisbank-Chef dem "Handelsblatt". In drei Finanzierungsrunden habe das Unternehmen bislang 98 Millionen Euro eingesammelt, berichtet die Zeitung weiter.

Weitere Meldungen

Finanzministerium warnt vor Facebook-Währung

Berlin - Das Bundesfinanzministerium sieht die Einführung einer neuen digitalen Währung durch Facebook ("Libra") als mögliche Bedrohung für den Euro. "Gemeinsam mit der

Mehr
Verbraucherschützer warnen vor leichtfertigen Investments

Wiesbaden - Immer mehr Finanzdienste nutzen soziale Online-Plattformen, um Anleger zum Kauf von teils unseriösen Finanzprodukten zu gewinnen. "Wir sehen einen Trend, Produkte des

Mehr
CDU will Einführung von CO2-Preis mit Steuerreform verbinden

Berlin - Die CDU möchte die Einführung eines Preises für Kohlendioxid (CO2) mit einer Steuerreform verbinden. "Wir müssen Glaubwürdigkeit in der Klimapolitik zurück gewinnen, in

Mehr

Top Meldungen

Hitzewelle lässt Getreideernte schrumpfen

Die Hitzeperiode der vergangenen Wochen hat ihre Spuren im Getreide hinterlassen. Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) senkte am Dienstag seine Ernteprognose ab. Ging der

Mehr
Zigarettenabsatz im zweiten Quartal gesunken

Wiesbaden - Im zweiten Quartal 2019 sind in Deutschland 6,6 Prozent weniger Zigaretten versteuert worden als im Vorjahresquartal. Die versteuerte Menge sank auf 19,1 Milliarden

Mehr
Bericht: Finanzministerium sieht Facebook-Währung "Libra" kritisch

Das Bundesfinanzministerium sieht die geplante Facebook-Kryptowährung "Libra" einem Medienbericht zufolge kritisch und warnt vor einer möglichen Bedrohung des Euro. "Gemeinsam mit

Mehr