Brennpunkte

Zerstörer von Trumps Hollywood-Stern soll auch Marilyn-Monroe-Statue gestohlen haben

  • AFP - 25. Juni 2019, 01:34 Uhr
Bild vergrößern: Zerstörer von Trumps Hollywood-Stern soll auch Marilyn-Monroe-Statue gestohlen haben
Denkmal mit fehlender Marilyn Monroe
Bild: AFP

Ein Mann, der bereits den Stern von US-Präsident Donald Trump auf dem Hollywood Walk of Fame beschädigt hatte, soll auch eine Statue von Filmlegende Marilyn Monroe gestohlen haben. Er wurde Medienberichten zufolge auf Überwachungsvideos identifiziert und festgenommen.

Anzeige

Ein Mann, der bereits den Stern von US-Präsident Donald Trump auf dem Hollywood Walk of Fame beschädigt hatte, soll auch eine Statue von Filmlegende Marilyn Monroe gestohlen haben. Austin Clay wurde Medienberichten zufolge auf Überwachungsvideos identifiziert und festgenommen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung sollen Hinweise gefunden worden sein, die den 25-Jährigen mit der Tat in Verbindung bringen. Die Statue der Hollywood-Diva bleibt aber verschwunden.

Die Monroe-Statue, welche die Schauspielerin in ihrer berühmten Pose mit wehendem weißen Kleid aus dem Film "Das verflixte 7. Jahr" zeigt, war Mitte Juni von einer Skulptur auf dem Hollywood Walk of Fame gestohlen worden. Ein Mann kletterte nachts auf die Skulptur Ladies of Hollywood Gazebo, mit der bedeutende Frauen der Kino-Geschichte gewürdigt werden. Dann sägte er die auf der Skulptur thronende Monroe-Statue ab.

Die Polizei befürchtet, dass die Statue bei dem Diebstahl zerstört wurde. Es müsse davon ausgegangen werden, dass sie "in viele Stücke" zerbrochen sei, sagte ein Polizist und verwies auf die Aufnahme einer Überwachungskamera.

Austin Clay hat im Juli 2018 mit einer Spitzhacke den Stern von US-Präsident Trump auf dem Hollywood Walk of Fame bis zur Unkenntlichkeit zerstört. Er musste einen Tag im Gefängnis verbringen, bekam drei Jahre auf Bewährung, musste 20 Tage gemeinnützige Arbeit verrichten und sich psychologisch betreuen lassen.

Weitere Meldungen

Pofalla erwartet Stärkung des Petersburger Dialogs durch Maas und Lawrow

Beim diesjährigen Petersburger Dialog ab Donnerstag in Bonn setzen die Organisatoren auf eine Stärkung des deutsch-russischen Austausches. Der Ko-Vorsitzende des Petersburger

Mehr
Nach Angriff in Charlottesville: Lebenslänglich plus 419 Jahre Haft für Neonazi

Ein bereits zu lebenslanger Haft verurteilter Neonazi hat in den USA eine weitere Haftstrafe von 419 Jahren erhalten. Ein Bundesgericht in Virginia verurteilte den 22-jährigen

Mehr
Sachsen-Anhalt: Wartezeiten auf Krankenwagen oft zu lang

Magdeburg - Patienten in Sachsen-Anhalt müssen bei Notfällen immer öfter lange auf einen Krankenwagen warten. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" unter Berufung auf die

Mehr

Top Meldungen

Neues VW-Getriebe kommt von Seat


Der VW-Konzern sortiert wegen der Transformation auf die E-Mobilität seine Fertigungskapazitäten neu. So hat jetzt Seat Componentes in El Prat de Llobregat die Produktion

Mehr
Studie: Raumfahrt wird für private Firmen zunehmend interessant

Köln - Die Weltraumwirtschaft gewinnt bei privaten Unternehmen zunehmend an Attraktivität. "Der gesamte Markt hatte 2018 eine Größe von insgesamt 360 Milliarden Dollar oder 305

Mehr
Importe von Speiseeis legen deutlich zu

Wiesbaden - Im vergangenen Jahr sind rund 160.000 Tonnen Speiseeis nach Deutschland importiert worden. Das war eine mehr als doppelt so große Menge wie noch zehn Jahre zuvor

Mehr