Finanzen

Bundesbankpräsident bekennt sich zu EZB-Anleiheprogramm

  • dts - 19. Juni 2019, 14:27 Uhr
Bild vergrößern: Bundesbankpräsident bekennt sich zu EZB-Anleiheprogramm
Deutsche Bundesbank
dts

.

Frankfurt/Main - Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat sich zu dem umstrittenen Anleiheprogramm OMT der Europäischen Zentralbank (EZB) bekannt. "Inzwischen hat sich der Europäische Gerichtshof mit dem OMT befasst und festgestellt, dass es rechtens ist. Im Übrigen ist das OMT geltende Beschlusslage", sagte Weidmann "Zeit-Online".

Damit räumt der Bundesbankpräsident in der Debatte um den Spitzenposten der EZB ein wesentliches Hindernis beiseite. Die Notenbank hatte das OMT - die Kurzform für Outright Monetary Transactions - auf dem Höhepunkt der Eurokrise verabschiedet, um einen Zerfall der Währungsunion zu verhindern. Weidmann hatte das Programm damals kritisiert, weshalb bislang nicht klar war, wie er heute dazu steht.

Seine Kandidatur war aus diesem Grund vor allem in Südeuropa auf Widerstand gestoßen. "Meine Argumentation war aber auch keine rechtliche, sondern mich hat die Sorge umgetrieben, dass die Geldpolitik ins Schlepptau der Fiskalpolitik geraten kann. Natürlich muss eine Notenbank im Fall der Fälle entschlossen handeln, vor dem Hintergrund ihrer Unabhängigkeit sollte aber kein Zweifel bestehen, dass sie sich damit im Rahmen ihres Mandats bewegt", sagte der Bundesbankpräsident "Zeit-Online". Am Donnerstag und Freitag wird auf dem EU-Gipfel der Staats- und Regierungschefs womöglich eine Vorentscheidung über das Personalpaket getroffen, das auch die Präsidentschaft der EU-Kommission und des Rats umfasst.


Weitere Meldungen

Bundestag bringt Teilabschaffung des Soli auf den Weg

Berlin - Der Bundestag hat die Abschaffung des Solidaritätszuschlags für den Großteil der Bundesbürger auf den Weg gebracht. 369 Abgeordnete stimmten am Donnerstag in

Mehr
Privater Autobahnbau: Grüne werfen Scheuer Steuerverschwendung vor

Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hält trotz Kritik an der Praxis fest, Autobahnabschnitte von privaten Firmen bauen, betreiben und finanzieren zu lassen. Die

Mehr
Neue EZB-Direktorin begrüßt Pläne für Einlagensicherung

Frankfurt/Main - Die designierte neue Direktorin der Europäischen Zentralbank (EZB), Isabel Schnabel, hat die Pläne für die Einführung einer gesamteuropäischen Einlagensicherung

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Regierung plant Millionen-Subventionen für Zeitungen

Berlin - Nachdem Zeitungsverlage zuletzt immer lauter Alarm geschlagen haben, dass sich das Austragen gedruckter Exemplare vor allem auf dem Land kaum noch finanzieren lässt,

Mehr
Deutsche Wirtschaft wächst kaum - entgeht aber Rezession

Die deutsche Wirtschaft ist über die Sommermonate kaum gewachsen - eine Rezession gibt es aber nicht. Zwischen Juli und September legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich

Mehr
Deutsche Wirtschaft wächst wieder

Wiesbaden - Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland ist im dritten Quartal 2019 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,1 Prozent höher gewesen als im Vorquartal. Das

Mehr