Motor

,,Held der Straße": 52-Jähriger hilft verunglücktem Autofahrer

  • ampnet - 19. Juni 2019, 12:21 Uhr
Bildergalerie: ,,Held der Straße: 52-Jähriger hilft verunglücktem Autofahrer
,,Held der Straße" des Monats Mai 2019: Stefan Suttorp. Foto: Auto-Medienportal.Net/AvD/Goodyear

.


Stefan Suttorp aus Werne ist zum ,,Held der Straße" des Monats Mai 2019 gekürt worden. Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) würdigten damit den Einsatz des 52-Jährigen als Ersthelfer bei einem Unfall.

Stefan Suttorp war am 30. Januar nach Dienstschluss auf dem Heimweg, als er gegen 21.40 Uhr einen in schwarz gekleideten Mann in Werne am Straßenrand sah. Es war sehr dunkel. ,,Ich bemerkte den jungen Mann erst im letzten Moment aus dem Augenwinkel. Sein Auto lag im Straßengraben auf dem Dach. Aber ich konnte mir noch kein richtiges Bild machen, also wendete ich in einer Hofeinfahrt und konnte dann mit etwas Licht mehr erkennen", berichtet der Ersthelfer. Stefan Suttorp stieg aus und verschaffte sich einen Überblick über die Situation. Der Wagen des Verunfallten war ins Rutschen gekommen und hatte sich überschlagen.

An dem Tag befand sich auf der Straße eine dichte Schneedecke, die ein seitliches Gefälle aufweist. Der verunglückte Mann stand offensichtlich unter Schock und war verwirrt, als der Helfer ihn ansprach. ,,Er hatte sein Handy in der Hand, war aber nicht in der Lage, dem Rettungsdienst eine Auskunft zu geben", erklärt der Kraftwerker. Daraufhin übernahm Stefan Suttorp das Handy und schilderte der Rettungsstelle die Situation. Stützend brachte er anschließend den Verunglückten zu seinem Auto, wo er ihn mit einer Decke versorgte und er sich aufwärmen konnte.

Schon bald trafen die Rettungskräfte ein und brachten den Verunfallten ins Krankenhaus. ,,Wenn man sich das Auto angeschaut hat, fragte man sich ernshaft, wie es der Mann geschafft hat da lebend rauszukommen. Er hatte wirklich sehr viel Glück", sagt der 52-jährige Ersthelfer nachdenklich.

Goodyear und der AvD suchen jeden Monat engagierte Helfer. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministeriums von der Zeitschrift ,,Trucker". (ampnet/jri)

Weitere Meldungen

Kaufberatung: BMW 1er - Ein fast normales Kompaktauto

Vorderradantrieb, kein Sechszylinder mehr - und trotzdem ein echter BMW. Mit dem neuen Einser verlassen die Münchner ihren Sonderweg in der Kompaktklasse und nähern sich Golf

Mehr
Deutschland: Bei Ladesäulen pro Kopf nur Mittelmaß

Bei der Zahl der E-Auto-Ladestationen pro Kopf liegt Deutschland nur im europäischen Mittelfeld. 39,4 Anschlüsse pro 100.000 Einwohner bedeuten laut einer Statistik des

Mehr
Weniger Schwarzfahrer bei der Bahn

Der Anteil der Schwarzfahrer bei der Bahn sinkt. In den ersten sieben Monaten 2019 wurde in Nah- und Fernzügen 832.458 Mal ein sogenanntes Erhöhtes Beförderungsentgelt

Mehr

Top Meldungen

VW baut ID.3 auch in Dresden


VW macht den Standort Dresden "zukunftsfest". Und zwar durch eine weitreichende Entscheidung: Außer in Zwickau soll der künftige Stromer ID.3 auch in der Gläsernen

Mehr
Cyber-Attacken: Bedrohung für die Autobranche


Die weltweit tätige Expertenorganisation Dekra kämpft für digitale Sicherheit. Aus diesem Grund hat die Dekra jetzt eine Vereinbarung mit Argus Cyber Security getroffen.

Mehr
Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe stagniert

Wiesbaden - Der preisbereinigte Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe ist im September 2019 saison- und kalenderbereinigt auf dem Niveau des Vormonats geblieben. Dabei gingen

Mehr