Brennpunkte

Fall Lübcke: Kein Kampf zwischen Täter und Opfer

  • dts - 18. Juni 2019, 18:52 Uhr
Bild vergrößern: Fall Lübcke: Kein Kampf zwischen Täter und Opfer
Polizeiauto (Archiv)
dts

.

Kassel - Der hessische CDU-Politiker Walter Lübcke ist offenbar hinterrücks ermordet worden. Zu einem Kampf zwischen Täter und Opfer soll es am Abend des 2. Juni nicht gekommen sein.

Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf Ermittlerkreise. Der 1,85 Meter große Lübcke wäre unter normalen Umständen durchaus in der Lage gewesen, sich zu wehren, hieß es. Ermittlern zufolge belastet ein Hautpartikel auf dem Hemd des Opfers den Tatverdächtigen. Dieser soll von dem gewaltbereiten Rechtsextremisten Stephan E. aus Kassel stammen.

Hessens Landeskriminalamt (LKA) ist derzeit dabei, den genauen Tathergang zu rekonstruieren. Demnach führte ein Hautpartikel auf dem Hemd von Lübcke, der zum DNA-Profil von Stephan E. passte, auf seine Spur. Beim Abgleich mit der polizeilichen DNA-Datei hatte es einen Treffer gegeben. Auf das Konto des festgenommenen Stephan E. gehen bereits zahlreiche Straftaten.

Aussagen zu den aktuellen Vorwürfen im Mordfall Lübcke machte der 45-jährige Mann, der seit Sonntag in Untersuchungshaft sitzt, bisher nicht.

Weitere Meldungen

Fünf Morales-Anhänger bei Zusammenstößen in Bolivien getötet

Bei gewaltsamen Zusammenstößen im Zentrum Boliviens sind am Freitag fünf Anhänger des ins mexikanische Exil gegangenen Ex-Präsidenten Evo Morales getötet worden. Ein Journalist

Mehr
OSZE-Chef: Fortschritte im Ukraine-Konflikt "sollten nicht überbewertet werden"

Nach der Ankündigung eines Ukraine-Gipfels Anfang Dezember in Paris hat sich der Chef der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zurückhaltend über die

Mehr
Unesco fordert schnelle Inbetriebnahme von Hochwasserschutzprojekt in Venedig

Angesichts des Rekordhochwassers in Venedig hat die Unesco die italienische Stadt aufgefordert, das Großbauprojekt Mose zum Schutz der Lagunenstadt voranzutreiben. Die Direktorin

Mehr

Top Meldungen

Grünen-Politiker Bayaz: "Wir wollen keinen Systemwechsel"

Bielefeld - Zum Start des Bundesparteitags der Grünen in Bielefeld wirbt der Leiter des Grünen-Wirtschaftsbeirats, Danyal Bayaz, für eine klare Positionierung seiner Partei zur

Mehr
Studie: Arbeitnehmer nutzen Brückenteilzeit kaum

München - Die 2019 eingeführte Brückenteilzeit sollte Arbeitnehmern ermöglichen, vorübergehend in Teilzeit zu gehen und danach auf eine Vollzeitstelle zurückzukehren. Doch knapp

Mehr
Scholz will Ehrenamt finanziell mehr belohnen

Berlin - Bei der Reform des Gemeinnützigkeitsrechts zeigt sich Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) großzügig. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe.

Mehr