Lifestyle

Studie: Lebensgefahr für Radfahrer höher als für Autofahrer

  • dts - 18. Juni 2019, 13:00 Uhr
Bild vergrößern: Studie: Lebensgefahr für Radfahrer höher als für Autofahrer
Junge Frau auf Fahrrad im Straßenverkehr
dts

.

Anzeige

Berlin - Radfahren ist offenbar gefährlicher als bisher angenommen. Das geht aus neuen Berechnungen des Leiters der Unfallforschung der Autoversicherer (UDV) des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), Siegfried Brockmann, hervor, über die das "Zeitmagazin" berichtet.

Brockmann hat das Risiko anhand neuer Verkehrsdaten berechnet. Demnach sei die Gefahr, als Radfahrer in Deutschland bei einem Unfall zu sterben, dreieinhalb Mal höher als für Auto- und Motorradfahrer. Das Risiko, sich schwer zu verletzen, sei für Radfahrer siebenmal so hoch, sagte Brockmann. Dass Großstädte wie Berlin sich heute zu Radfahrstädten erklären, sieht er kritisch: "Wer zum Radfahren auffordert, ohne dass die Infrastruktur da ist, nimmt zusätzliche Tote in Kauf. Bereits jetzt stoßen wir in kritische Verhältnisse vor", so der UDV-Leiter weiter.

Das Unfallproblem lasse sich "durch bessere Radwege allein nicht lösen". Denn die meisten Unfälle ereigneten sich an den Kreuzungen, und für die gebe es keine sicheren Radverkehrskonzepte, sagte Brockmann dem "Zeitmagazin".

Weitere Meldungen

Etwa jeder Fünfte lebt in einem Singlehaushalt

Etwa jeder fünfte Mensch in Deutschland lebt in einem Singlehaushalt. Von den im vergangenen Jahr gezählten 41,4 Millionen privaten Haushalten stellten Einpersonenhaushalte mit 42

Mehr
Bornheim: Man kann die "Tagesschau" nicht "künstlich jünger machen"

Berlin - Der künftige ARD-Aktuell-Chefredakteur Marcus Bornheim sieht die "Tagesschau" nicht als ein Format, welches man einfach verjüngen kann. "Die `Tagesschau` ist recht

Mehr
Nettozuwanderung im Jahr 2018 bei 400.000 Personen

Wiesbaden - Im Jahr 2018 sind rund 400.000 Personen mehr nach Deutschland zugezogen als aus der Bundesrepublik fortgezogen. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 1,585 Millionen

Mehr

Top Meldungen

Hitzewelle lässt Getreideernte schrumpfen

Die Hitzeperiode der vergangenen Wochen hat ihre Spuren im Getreide hinterlassen. Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) senkte am Dienstag seine Ernteprognose ab. Ging der

Mehr
Zigarettenabsatz im zweiten Quartal gesunken

Wiesbaden - Im zweiten Quartal 2019 sind in Deutschland 6,6 Prozent weniger Zigaretten versteuert worden als im Vorjahresquartal. Die versteuerte Menge sank auf 19,1 Milliarden

Mehr
Bericht: Finanzministerium sieht Facebook-Währung "Libra" kritisch

Das Bundesfinanzministerium sieht die geplante Facebook-Kryptowährung "Libra" einem Medienbericht zufolge kritisch und warnt vor einer möglichen Bedrohung des Euro. "Gemeinsam mit

Mehr