Finanzen

DAX startet im Minus - Infineon-Aktie lässt stark nach

  • dts - 18. Juni 2019, 09:36 Uhr
Bild vergrößern: DAX startet im Minus - Infineon-Aktie lässt stark nach
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:35 Uhr wurde der DAX mit rund 12.010 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Minus von 0,6 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Aktien von Wirecard, der Deutschen Telekom und von Adidas. Die Anteilsscheine von Infineon stehen gegenwärtig mit starken Kursverlusten von über vier Prozent am Ende der Liste, gefolgt von den Papieren der Deutschen Lufthansa und von Thyssenkrupp. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1239 US-Dollar (+0,16 Prozent).

Weitere Meldungen

DAX startet vor ZEW-Daten kaum verändert

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:45 Uhr wurde der DAX mit rund 12.390 Punkten

Mehr
US-Börsen: Dow mit neuem Allzeithoch

New York - Die US-Börsen haben am sich am Montag uneinheitlich gezeigt. Zu Handelsende in New York arbeitete sich der Dow leicht nach oben und schloss mit einem Allzeithoch von

Mehr
DAX im Plus - Euro schwächer

Frankfurt/Main - Zum Wochenstart hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.387,34 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,52 Prozent im Vergleich

Mehr

Top Meldungen

ZEW-Konjunkturerwartungen weiter deutlich im negativen Bereich

Mannheim - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im Juli erneut verschlechtert: Der entsprechende Index sank

Mehr
Hitzewelle lässt Getreideernte schrumpfen

Die Hitzeperiode der vergangenen Wochen hat ihre Spuren im Getreide hinterlassen. Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) senkte am Dienstag seine Ernteprognose ab. Ging der

Mehr
Zigarettenabsatz im zweiten Quartal gesunken

Wiesbaden - Im zweiten Quartal 2019 sind in Deutschland 6,6 Prozent weniger Zigaretten versteuert worden als im Vorjahresquartal. Die versteuerte Menge sank auf 19,1 Milliarden

Mehr