Motor

Der neue BMW X1 verbindet die Freude am Fahren mit Raumgefühl

  • Redaktion - 7. Juni 2019
Bildergalerie: Der neue BMW X1 verbindet die Freude am Fahren mit Raumgefühl
BMW X1 Bild: BMW

BMW hat in den letzten Jahren die Fahrzeugpalette enorm erweitert. Die klassischen Werte der Limousine wurden auf das neue Segment der SUVs übertragen. Das Ziel: Erschaffen eines echten Alleskönners mit Sportlichkeit und viel Stauraum. Insbesondere all jene, die Sportgerät oder Equipment mit auf Reisen nehmen schätzen dies.

Wenn Sie die Zulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes durchsehen, dann werden Sie feststellen: Der BMW X1 gehört zu den TOP 50 der meist gekauften Fahrzeuge - mit steigender Tendenz. Dafür gibt es neben der Kraft und Bewunderung für die Traditionsmarke BMW viele gute Gründe, sowohl beim Design und Gehäuse des Fahrzeugs - als auch bei den inneren Werten.

Mit einer Länge von beinahe 4,45 Metern, einer Breite von 1,82 Metern und einer Höhe von knapp 1,60 Metern sind die Außenabmessungen beeindruckend. Und legen gleichzeitig das Fundament dafür ein wahres Raumwunder zu sein. Die Innenausstattung bzw. der Fahrgastraum sind sehr hochwertig verarbeitet und lassen ein echtes Premium-Gefühl aufkommen.

Denken Sie doch mal an die unterschiedlichen Verwendungszwecke und was sich alles mit dem Fahrzeug erleben lässt. Anders als bei einem reinen Sportler laden Ambiente und Innenraum zu längeren Fahrten und Touren ein. Möchten Sie Camping-Ausrüstung, Sportgeräte oder jede Menge Urlaubsgepäck mitnehmen: Dann verbindet sich im BMW X1 Exklusivität mit Nutzwert. Gehören Sie zu der Generation, die moderne Technik und Design wirklich schätzt? Dann werden Sie die Aufteilung und Gestaltung der Bedienelemente sehr schätzen. Das in das Armaturenbrett mittig integrierte Display des Navigationssystems zeigt Landkarten und Navigationssysteme auf einem Farbdisplay.

Die hohe Qualität und Farbsättigung werden insbesondere bei Digital Natives Erinnerungen wach werden lassen an manche liebevoll gestaltete Landkarte, durch die kostenlose Onlinespiele oder andere Spieleklassiker bekannt werden ließen.

Spurtstarke und gleichzeitig spriteffiziente Motoren von sportlich bis rasant

Die Liebe von BMW zum Detail zeigt sich auch im Angebot einer breiten Palette von Motoren, die für den neuen BMW X1 zur Verfügung stehen. Schon die Basis-Motorisierung der Benziner Palette mit 140 PS ist beeindruckend und beschleunigt das Fahrzeug - wenn Sie mögen - in 9,7 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer. Er ist verfügbar mit klassischem Schaltgetriebe oder auch dem Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung.

Noch spurtstärker sind die weiteren Benziner, die zur Verfügung stehen: Mit 192 Pferden unter der Haube geht es in nur 7,4 Sekunden von 0 auf 100, das stärkste Triebwerk mit 231 PS schafft diesen Spurt in nur 6,5 Sekunden. Vergleichen Sie diese Werte doch einmal mit der C-Klasse aus Stuttgart und Sie werden staunen! Die Energieeffizienz der Benziner wird auch dadurch deutlich, dass die meisten Motoren in der Klasse A und B angesiedelt sind.

Auch in der "Diesel-Welt" hat der BMW X1 Einiges zu bieten: Hier geht es bei 150 PS (Spurt 0-100 in ca. 9,3 Sekunden) los, das größte Triebwerk mit 231 PS sorgt mit seiner Performance und seinem Sound für noch mehr Fahrspaß und rundet die Fahrzeugpalette nach oben ab.

Wenn Sie auf der Suche nach einem SUV sind, welches Sportlichkeit und Tradition verbindet, dann kann es sich lohnen den BMW X1 in die engere Wahl zu nehmen.

Weitere Meldungen

Wiesmann kehrt nächstes Jahr zurück

Mit einem neuen Modell, das designerisch an den MF5 anknüpfen wird, will Wiesmann im kommenden Jahr zurückkehren. Das Konzept aus Frontmittelmotor, einer Gewichtsverteilung von

Mehr
Test McLaren GT: Sanfte Gewalt

McLaren, das steht eigentlich für Renntechnik und brutale Performance. Der kompromisslose Ansatz der Marke sorgt dafür, dass sich die Kundschaft nicht selten aus Aufsteigern von

Mehr
Die technischen Herausforderungen sind nicht das Problem

Honda hat die Preise für sein erstes Elektroauto e bekannt gegeben. Mindestens 33 850 Euro soll der Stromer kosten, und noch einmal 3000 Euro mehr für die stärkere Variante mit

Mehr

Top Meldungen

Weltbank drängt China zu rascheren Wirtschaftsreformen

Die Weltbank hat China zu rascheren Wirtschaftsreformen gedrängt, um der langsamer wachsenden Konjunktur und dem anhaltenden Handelsstreit mit den USA etwas entgegenzusetzen.

Mehr
DGB: Immer mehr Leiharbeiter werden von Betrieben übernommen

Berlin - Leiharbeiter werden nach Einschätzung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zunehmend von Betrieben in reguläre Beschäftigung übernommen. Der Rückgang der Zahl der

Mehr
Grüne kritisieren Förderpraxis des Verkehrsministeriums

Berlin - Die Grünen haben die Förderpraxis des Verkehrsministeriums scharf kritisiert. "Wenn hauptsächlich Kühlschränke, Laptops und neue Reifen vom Steuerzahler finanziert

Mehr